Anton Haffner und Sergio DePilla hören als Coaches auf

StanislavArrows Verein Leave a Comment

Sergio DePilla hatte es schon direkt nach dem Heimspiel gesagt, Anton Haffner zog nun nach. Beide werden ihre Ämter als Coaches bei den Silver Arrows niederlegen. Während Haffner noch beim letzten Spiel mindestens an der Seitenlinie stehen wird, hat sich DePilla mit sofortiger Wirkung zurückgezogen. Haffner erklärte zudem, dass er mit Ende der Saison auch seinen Helm an den Nagel hängen wird. Aufgrund eines Umzugs wird auch Jan Schneider sein Amt als D-Line-Coach niederlegen.

 

  

DePilla und Haffner sind Urgesteine der Silver Arrows, beide haben viel für den Verein getan, auf und neben dem Feld. Während Haffner als 2. Vorsitzender im Vorstand erhalten bleiben wird, wird DePilla auch dieses Amt mit sofortiger Wirkung niederlegen. „Diese Lücke werden wir intern schließen müssen“, erklärt Jürgen Doh, 1. Vorsitzender der Silver Arrows, der den beiden langjährigen Spielern und Mitgliedern für die nächste Station viel Erfolg wünscht und sich für die jahrelange Treue und Unterstützung bedankt. „Und auch dem Jan wünschen wir alles Gute auf seinem weiteren Weg und bedanken uns für seinen Einsatz für den Verein und hoffen, ihn das ein oder andere mal im Stadion oder bei Veranstaltungen von und mit den Silver Arrows begrüßen zu können“, so Klaus Krauthan, Pressesprecher der Silver Arrows.

 

Aber der Blick muss nach Vorne gehen. Für die kommende Saison wollen die Silver Arrows oben angreifen und haben als Ziel die Meisterschaft im Visier. Und dafür suchen sie nun Coaches für Runningbacks und Widereceiver und für die Defense-Line. Aber auch andere Position-Coaches sind gerne willkommen, sich bei Interesse bei Nick Daubitzer zu melden. Daubitzer vertritt Doh, der nun nach seiner Herz-OP in Reha weilt. Und auch im Jugendbereich suchen die Arrows weiter Verstärkung im Coaching. Hier würden auch Koordinatoren- oder die Headcoachposten für ambitionierte Trainer zur Verfügung stehen.

 

Anton Haffner (ganz rechts) und Sergio DePilla (2. von links) beim Charity Bowl 2013.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.