Arrows Flag Kids liebäugeln mit Platz 3

StanislavArrows Jugend Leave a Comment

Am kommenden Sonntag, 16. Juni, empfangen die Flag Kids der Stuttgart Silver Arrows zum heimischen Jugend-Flag-Liga-Turnier die Backnang Wolverines und die Fellbach Warriors im Stadion Festwiese. Gegen Fellbach gelang bereits ein Sieg und gegen Backnang ein Unentschieden. Mit einem Sieg über Fellbach können sich die Flag Kids der Silberpfeile den 3. Platz der Gruppe sichern. Weiteres Gastteam sind die Stuttgart Scorpions, die noch um den Einzug in die Finalrunde spielen.

 

 

In der ersten Saison, im vergangenen Jahr, konnten die Flag Footballer der Stuttgart Silver Arrows einen Sieg erspielen und einen Sieg am grünen Tisch zugesprochen bekommen. In dieser Saison haben die Silberpfeile bereits einen Sieg in der Tasche und dazu auch schon ein Unentschieden erzielt. Und genau gegen diese beiden Teams bestreiten die Arrows Flag Kids nun im Abschluss-Turnier der roten Gruppe.

Mit einem Sieg gegen Fellbach wären sie fix Dritter. Doch gegen Fellbach hatten es die Spiele in sich. Beide bisherigen Spiele wurden denkbar knapp zu Gunsten der Arrows entschieden und dann auch noch in letzter Sekunde. 2012 gelang den Arrows ein 23:22 bei auslaufender Uhr. Und 2013 war es ein 22:20, das mit einer Interception, einem abgefangenen Pass der Gäste, gesichert werden konnte. „Es wird bestimmt am 16. ähnlich knapp zugehen“, ist sich Headcoach Klaus Krauthan sicher.

Und was ist gegen Backnang möglich? Nun, Backnang zeigte aufsteigende Tendenz und konnte die Scorpions in einem Spiel fordern, ja sogar fast besiegen. Auf heimischem Feld gab es aber ein 6:6 gegen die Arrows. Zu Beginn der Saison. „Nun muss sich zeigen, wer sich weiter entwickelt hat“, weiß Krauthan. „Ich sehe gute Chancen, dass wir ihnen Paroli bieten können“, ist sich Marcus Vollmer, verantwortlich für die Verteidigung, sicher.

Ein Doppelsieg an diesem Turnier wäre natürlich die Krönung. „Aber selbst wenn ein Spiel oder beide Spiele verloren gehen ist das für uns kein Beinbruch“, nimmt Krauthan den Druck von seinen Spielern. Er sieht das ganze langfristig und will mehr und mehr Spieler an den Sport heranführen. „Unser Auftrag ist es nicht, die Meisterschaft zu gewinnen, sondern den Kids den Spaß an unserem Sport zu vermitteln.“ Und das scheint ihm und Vollmer zu gelingen. Selbst im strömenden Regen sind fast alle Spieler im Training. Nun hoffen alle, dass dies Früchte trägt.

Das erste Spiel zwischen den Arrows und den Warriors startet um 11 Uhr. Um 12.30 Uhr treffen die Warriors auf die Scorpions, die dann anschließend gegen 14 Uhr gegen die Wolverines antreten müssen. Im letzten Spiel des Tages treffen die Arrows dann um 15.30 Uhr auf eben diese Wolverines. Der Eintritt ins Stadion Festwiese ist frei. Neben Kaffee und Kuchen gibt es auch was Warmes zu Essen und was Kaltes zu trinken. Unter dem Tribünendach bleiben auch alle Zuschauer trocken, sollte das Wetter nicht mitspielen. Bei Sonne steht für die kleinen Gäste auch eine Hüpfburg bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.