Die Jugend zeigt den Herren wie es geht

StanislavArrows Jugend Leave a Comment

Was den Herren nicht gelingen wollte schaffte die Spielgemeinschaft der Jugend der Ludwigsburg Bulldogs und der Stuttgart Silver Arrows – ein sicherer Sieg über die Gäste aus Karlsruhe. 
In einem im wörtlichen Sinne “heißen” Spiel setzte sich die SG mit einem letztlich verdienten 28:16 Sieg (8:8/14:8/0:0/6:0) gegen die Jugend der Badenere Greifs durch. Doch auch diesmal lief es nicht ganz wie erwartet.

Bei 30°C im Schatten erlebten die anwesenden Zuschauer zunächst eine völlig überrumpelte Defense der Bulldogs/Silver Arrows. Die nach dem Coin Toss im Ballbesitz befindliche Offense der Greifs erwischte die Defense auf dem falschen Fuß. Noch ehe die nötigen Umstellungen für mehr Sicherheit sorgen konnten überquerten die Gäste mit nur wenigen Plays durch präzise Pässe das Spielfeld und unterstrichen mit der 0:6 Führung und der gelungenen TwoPoint zum 0:8 ihren Willen, diesmal nicht als Verlierer vom Platz zu gehen.

Die Offense der Spielgemeinschaft antwortete jedoch prompt und überbrückte ihrerseits mit schönen Läufen über Florian Götz und den als Quarterback spielenden Salih Yilmaz sowie einigen gelungenen Pässen das Feld zum 8:8 Anschluß. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch erstmals die Seiten gewechselt.
Das nächste Quarter wurden dann ein offener Schlagabtausch bei dem die Gastgeber zunächst erneut durch Läufe über Götz und Yilmaz mit 14:8 in Führung gingen ehe die Gäste aus Baden kurz vor Ende der Halbzeit durch einen Touchdown mit erfolgreicher TwoPoint Conversion die 14:16 Führung zurück erobern konnten. Mit nur noch wenigen Sekunden auf der Uhr bekam die Offense um Quarterback Salih Yilmaz noch einmal den Ball, setzt alles auf eine Karte und erzielte in letzter Sekunde durch einen schönen Pass die 22:16 Führung. 

Nach der Halbzeitpause hatte die Defense der SG den Gegner besser im Griff und brachte die eigene Offense immer wieder aufs Feld. Doch die heißen Temperaturen forderten ihren Tribut und so gelang zunächst keiner der beiden Mannschaften mehr zählbarer Erfolg.

Den Schlußpunkt der Partie setzte einmal mehr Runningback Florian Götz der sich bis in die Endzone durchtanzte und den 28:16 Endstand markierte. Doch die Greifs steckten nicht auf. Obwohl nur noch wenige Sekunden zu spielen und ein Sieg eigentlich nicht mehr möglich war nutzen sie den Ballbesitz und brachten die Defense der Spielgemeinschaft nochmal mächtig ins Schwitzen. Doch einmal mehr konnte diese den Spielmacher der Gäste im entscheidenden Moment unter Druck setzen und somit weitere Punkte der Gäste verhindern.

Mit zwei Siegen und einer Niederlage behauptet die Jugend damit ihren zweiten Platz in der Tabelle der Jugendlandesliga. Am nächsten Wochenende könnten sie sich dann ihre Chance auf die Tabellenspitze wahren denn dann sind die momentan ungeschlagenen Tabellenführer, die Freiburg Sacristans, zu Gast im Sportzentrum Schlotwiese. Im Hinspiel in Freiburg mussten man sich dem diszipliniert und clever spielenden Team noch knapp geschlagen geben doch nun wollen Spieler und Coaches sich revanchieren. Schafft man es in den verbleibenden drei Trainingseinheiten noch die kleinen Fehler abzustellen so ist ein Sieg gegen die Sacristans durchaus möglich. Und der wäre eine Voraussetzung um am Ende der Saison ganz oben an der Tabelle zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.