34 im ersten Training

StanislavArrows Herren Leave a Comment

Im ersten Training zur Saison 2012 konnten die Stuttgart Silver Arrows 34 Spieler, Interessierte und Neulinge begrüßen. Damit setzt sich der positive Trend, der über die gesamte Saison hinweg andauerte, fort. Headcoach Jürgen Doh freut sich zum einen über das Interesse und zum anderen über die neuen Möglichkeiten. „Mit unserer erweiterten Coaching Crew stehen wir bei dieser Trainingsbeteiligung gut da!“

 

 

 

Das erste Training ist immer so etwas wie ein Maßstab für die kommenden Wochen. Wie wird das Team angenommen? Wer hat Interesse für das Team zu spielen? Wie ist die Außenwirkung? Für die meisten Spieler aus der letzten Saison war es zumindest mal ein ungewohnter Anblick. 28 Spieler war die Höchstzahl bei einem Spiel im letzten Jahr gewesen. „Im Training sind es leider immer etwas weniger“, weiß Doh.

 

Mit Sergio DePilla, Anton Haffner und Andreas Kohler waren drei Spieltrainer involviert. Dazu gesellten sich 4-5 Interessenten die bereits woanders gespielt hatten und noch mal genauso viele Neulinge, die sich das mal ansehen und etwas reinschnuppern wollten. Doh, Mario Hoffmann und Markus „Doc“ Kühner vervollständigten an diesem Mittwoch das Trainergespann.

 

„Jetzt wollen wir natürlich, dass dieser Trend weiter anhält“, sagt Doh, der für die Saison gerne eine Kader von 40-45 Spieler hätte. Dabei dürfen gerne auch ein paar Spieler mehr dabei sein, die schon Erfahrung in diesem Sport haben. Mit Haffner und DePilla sind z.B. zwei Rückkehrer wieder dabei. Die Zahl kann sich in den nächsten Wochen noch steigern. „Das würde uns freuen, denn von diesen erfahrenen Spielern können unsere jungen Spieler auch etwas lernen.“

 

Aber, und das ist Doh besonders wichtig, jeder Rückkehrer muss wie alle anderen auch, sich erst einmal beweisen und seinen Einsatzwillen durch Trainingsbeteiligung dokumentieren. „Da haben die Spieler aus dem letzten Jahr einen kleinen Pluspunkt“, meint Doh. Dieser Pluspunkt ist jedoch kein Freibrief. Er entscheidet lediglich am Spieltag bei „Punktgleichstand“ wer Starter ist und wer zuerst auf der Bank Platz nehmen darf.

 

Das nächste Training findet am nächsten Mittwoch (28. September) statt. Wer jetzt vielleicht Lust bekommen hat, für die Arrows zu spielen, sollte sich um 20 Uhr startbereit am Kunstrasenplatz in der Mercedesstraße, gegenüber Mercedes-Benz-Arena, einfinden. Die Silberpfeile freuen sich über jeden Gast und Interessenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.