U17 startet mit Erfolg in die neue Saison 

Klaus Krauthan Jugend, News Leave a Comment

Beim Gastspiel in Herrenberg gelangen dem U17 Nachwuchs der Stuttgart Silver Arrows zwei beeindruckende Siege. Zuerst gewann man mit 22:6 gegen die Ravensburg Razorbacks, dann im folgenden Spiel mit 34:8 gegen die Ostalb Highlanders. Damit hat die U17 die Tabellenführung in der Landesliga Gruppe Süd übernommen. Schon nächsten Sonntag bekommen sie die Chance, diese in Schnaitheim zu verteidigen.

 

Die Arrows begannen das Spiel gegen Ravensburg konzentriert und marschierten über das Feld, den Touchdown erzielte David Okutubo, der die richtige Lücke hinter seinen O-Linern Philipp Vollmer, Jannis Monte und Tom Weißhaar fand. Mit einem Safety durch gehörigen Druck der D-Liner Alessio Fortino und Lukas Witt forciert und durch die Linebacker Aaron Schell und Simon Kurz erzielt erhöhten die Arrows auf 8:0. Und noch vor der Halbzeit tankte sich Dominik Aichholz in die Endzone und stellte den 14:0 Halbzeitstand her. Danach ging es gleich weiter. Die Defense dominierte den Gegner nach Belieben und die Offense punktete. Jakob Groß fand seinen Receiver Max Albrecht zum Touchdown, der von Okutubos Lauf in die Endzone mit zwei weiteren Punkte vergoldet wurde. Das 22:6 war dann eine Unaufmerksamkeit der Defense, die aber nicht mehr weh tat.

 

Im zweiten Spiel trumpfte zuerst die Defense auf. Matti Zeh fing einen Pass der Gegner ab und trug ihn, unterstützt von den Cornerbacks Keanu Albrecht und Sebastian Riehle in die Endzone. Groß verwandelte den Zweipunktversuch selbst und so führten die Arrows schon mit 8:0 ehe die Offense das erste Mal das Feld betrat. Es folgte ein 80 Yard Touchdown Lauf von Okutubo, mit einem sehenswerten Block von Leopold Stengle, gefolgt vom erfolgreichen Zweipunkt-Lauf von Aichholz zum 16:0 Halbzeitstand.

 

Und dass es die Arrows nicht nur mit Offense oder Defense können, zeigten sie im Kickoff zur zweiten Halbzeit, den Okutubo postwendend zum Touchdown zurücktrug. Die Defense hielt weiterhin den Laden dicht und drei weitere Pässe wurden durch Nils Richter abgefangen, so kam die Offense schnell wieder in Ballbesitz. So gehörten die nächsten Punkte erneut den Arrows, die durch einen Lauf von Groß, nach Vorarbeit von Moritz Dorn und Maria Agathagelidou auf 28:0 erhöhten. Den Touchdown der Highlanders konterte Okutubo mit dem nächsten Kickoffreturn-Touchdown zum 34:8 Endstand.

 

Mit diesen zwei Siegen hat man die Tabellenführung der Landesliga Gruppe Süd übernommen. Allerdings dicht gefolgt von der SG Herrenberg/Tübingen, die ebenfalls zwei Siege einfahren konnte. So kommt es am kommenden Sonntag in Schnaitheim zum Spitzenduell zwischen den Arrows und der SG. Die Entscheidung fällt dann aber erst beim Heimturnier am 5. Oktober im Stadion Festwiese.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.