Befreit zum Tabellenführer, Arrows wollen den Tabellenführer besiegen

Klaus Krauthan Herren, News Leave a Comment

Sunny Junge (#20) war schon 2013 beim letzten Aufeinandertreffen dabei.

Nachdem der Klassenerhalt bereits gesichert ist, dürfen die Stuttgart Silver Arrows zum Tabellenführer der American Football Regionalliga Südwest, den Albershausen Crusaders, reisen. Am Sonntag wollen sie im Waldstadion eine kleine Sensation schaffen und den Crusaders die zweite Niederlage der Saison beibringen. Damit könnte man sich dann weiter an die Tabellenspitze heranschieben. Kickoff ist um 15.00 Uhr.

 

Keine Frage, die Gastgeber sind der große Favorit in dem Spiel. Aber anders als die Silver Arrows haben die Crusaders was zu verlieren. Die Stuttgarter haben ihr Saisonziel erreicht, die Footballer aus Albershausen noch nicht. Zwar stehen sie noch an der Tabellenspitze, haben aber nun nur noch 1,5 Siege Vorsprung auf die Weinheim Longhorns. Und mit einem Sieg würden die Arrows bis auf eine weitere Niederlage an die Crusaders heranrücken. Und damit hätten sie es, bei keinem weiteren Ausrutscher sogar beim letzten Heimspiel gegen die Crusaders selbst in der Hand.

 

Bei der 21:41 Niederlage in 2013 war das Spiel enger, als das Ergebnis vermuten lässt.

“Kein Team spielt ein Footballspiel um zu verlieren. Jeder, der den Platz betritt, will gewinnen!” Headcoach Jürgen Doh weiß, dass es diese Einstellung braucht, um auch am Ende ein Spiel gewinnen zu können. “Wer mit dem Gedanken einer Niederlage in ein Spiel geht, der hat das Spiel praktisch schon verloren, bevor der Kickoff stattgefunden hat.” Daher lautet sein Motto für sein Team auch mit breiter Brust antreten und befreit aufspielen. “Wir habe nichts zu verlieren, für Abershausen geht es dagegen um eine Menge, da steht der Aufstieg auf dem Spiel!”

 

Rein statistisch sind die Crusaders natürlich haushoher Favorit im Spiel gegen die Silberpfeile aus Stuttgart. Praktisch auf jeder Seite des Balls sind sie die Spitze der Liga. Sowohl in der Offensive (36 Punkte pro Spiel erzielt), wie auch in der Defensive (11 Punkte pro Spiel zugelassen) sind sie die Nummer Eins. Zum Vergleich, die Arrows kommen auf 27 erzielte Punkte und 23 zugelassene Punkte. Damit liegen sie in beiden Kategorien auf Platz 4 der Regionalliga Südwest. In der Tabelle liegen sie aber im Moment auf Platz 3.

 

Alex Abramow (#88) ist auch in 2019 noch am Start.

“Schlechter als 5. können wir nicht mehr werden und nach oben ist noch alles drin, das ist doch die beste Ausgangsposition überhaupt”, freut sich Defensive Coordinator Daniel Contreras Schneider. Er weiß auch, dass ein Sieg gegen Albershausen nicht einfach wird. “Aber KIT hat gezeigt, wie es geht. Da muss natürlich einiges zusammenkommen. Wir brauchen ein perfektes Spiel und die Crusaders einen Tag zum Vergessen!” Ob es so kommt, wird sich am Sonntag zeigen. Der Plan der Coaches steht dazu. “Wir müssen Albershausen unter Druck setzen, der QB darf keine Zeit haben und wir müssen ihn in der Pocket halten. Gegen den Lauf müssen wir dann gut stehen und so die Drives der Gastgeber schnell stoppen. Auf der anderen Seite müssen wir mit unserem Angriff Akzente setzen und schnell ein Punktepolster herausspielen”, sagt Contreras Schneider.

 

Der Plan klingt einleuchtend, wie einfach. Aber alle wissen, dass es ein hartes Stück Arbeit wird. “Aber es ist machbar”, weiß Doh. Es wäre nicht der erste Sieg der Arrows über einen Favoriten. “Wenn da noch einer dazukommt, bin ich nicht traurig”, grinst Doh. Mit dem heutigen Training (Mittwoch) war er den Umständen entsprechend zufrieden. Da an diesem Abend in Stuttgart, direkt neben dem Trainingsgelände das große P!nk-OpenAir in der Mercedes-Benz-Arena war, war die Mercedesstraße gesperrt und der Verkehr im Gebiet NeckarPark kam zeitweise zum Erliegen. “Ich war nur froh, dass unser Trainingsende noch vor dem Ende des Konzerts lag. Und jetzt habe ich auch mal P!nk live erlebt, vom Sound her jedenfalls beeindruckend. Vielleicht können wir das nach Albershausen mitnehmen!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.