U15 Flag-Kids bestehen erste Bewährungsprobe

Klaus Krauthan Flag Football, Jugend, News Leave a Comment

Mit einem souveränen 42:22 Erfolg über die gastgebenden Reutlingen Eagles und einem anschließend hart umkämpften und bis zur letzten Sekunde spannenden 22:22 Unentschieden gegen die Neckar Hammers überstanden die Flag-Kids der Stuttgart Silver Arrows auch die erste echte Bewährungsprobe in dieser Flag-Runde, als sie einen 7:20 Rückstand noch egalisieren konnten. Mit dem Unentschieden haben sie den direkten Vergleich gegen die Hammers für sich entschieden und brauchen nun beim Heimturnier am kommenden Sonntag nur noch einen Sieg für die sichere Finalteilnahme.

 

Es wäre seit ein paar Jahren wieder die erste Finalteilnahme in der U15 Flag-Hallenrunde. Outdoor sind die Flag-Kids schon ebenso lange aufs Finalturnier abonniert gewesen, aber Indoor hat es nie geklappt. Nun hatte im Dezember die U13 vorgelegt und die U15 macht sich daran im März nachzuziehen. Den Flag-Kids fehlt noch ein Sieg und der kann ausgerechnet vor heimischem Publikum am Sonntag in der Sporthalle des Solitude Gymnasiums eingefahren werden.

 

„Das ist eine tolle Chance für die Kids und wir hoffen, dass wir der Anforderung, einen weiteren Sieg einzufahren, gerecht werden können“, zeigt sich Headcoach Klaus Krauthan überraschend zurückhaltend. Sein Team ist aktuell ungeschlagener Tabellenführer der Gruppe Rot und steht unangefochten an der Tabellenspitze. „Wir haben sehr viele Rookies am Start, die kannten bislang nur, dass wir von Vorne weg gespielt haben. Aber die anderen Teams werden immer besser und kommen Spiel für Spiel an uns ran. Das müssen sie nun erst verdauen und daran wachsen.“

 

Als erstes Spiel stand das Spiel gegen die Gastgeber auf dem Plan. Mit den ersten beiden offensiven Drives bescherten die Flag-Kids sich einen 13:0 Vorsprung, den sie bis zum Ende nicht mehr abgaben. Zwar wurde vor allem die neu zusammengestellte tiefe Passverteidigung oft auf die Probe gestellt, aber bis zur Halbzeit zogen die Flag-Kids auf 26:7 davon. Reutlingen gab sich nicht geschlagen und erzielte zwei weitere Touchdowns, doch die Flag-Kids sorgten immer wieder schnell für den alten Abstand und so endete das Spiel mit einem ungefährdeten 42:22 Sieg.

 

Da die Tübingen Red Knights durch die Erkältungswelle geschwächt nicht antreten konnten, durften die Flag-Kids nachdem Auftaktsieg über die Reutlingen Eagles gleich wieder ran. Der Tabellenzweite aus Villingen-Schwenningen schien fitter zu sein und startete gut in das Spiel. Gleich im ersten Drive gelang ihnen die schnelle 0:8 Führung. Die Flag-Kids schlugen mit nur einem Spielzug zurück und verkürzten auf 7:8. Doch bis zur Pause erzielten nur noch die Neckar Hammers Punkte zum 7:20 Halbzeitstand.

 

Krauthan schnappte sich die Flag-Kids in der Pause und trieb sie nochmal an. „Es ist der erste Rückstand und der Gegner spielt gut, aber wir haben das Potential, das Spiel nochmal herumzureißen!“ Motiviert ging die U15 in die zweite Hälfte und gleich im ersten Ballbesitz vergoldeten sie diesen mit einem Touchdown zum 14:20. Die Gegner wurden nun in Schach gehalten und blieben fortan punktlos, während die Flag-Kids noch einen Touchdown erzielten und auf 20:20 gleichzogen. Nun folgte ein erbitterter Schlagabtausch der Defensivreihen. Gegnerische Bälle wurden reihenweise abgefangen und als die Flag-Kids mit einem Safety zum ersten Mal in Führung gingen (22:20), wähnte man sich schon sicher im Finale, doch den Hammers gelang das gleiche Kunststück zum Ausgleich. Und mit dem Ballbesitz wollten sie dann den Sieg einfahren, den die Defense jedoch mit einer Interception in der Endzone zunichtemachte. Es blieb beim gerechten Unentschieden.

 

„Das war ein tolles Spiel, das beide Teams mit Fehlern fast aus der Hand gegeben hätten. Für uns kam der Dämpfer hoffentlich zur rechten Zeit, denn auch die Erfahrung müssen die Kids machen“, erklärt Krauthan. Am Sonntag treffen seine Flag-Kids dann im letzten Vorrunden Turnier ab 11 Uhr in der Sporthalle des Solitude-Gymnasiums auf die Gegner aus Reutlingen, Tübingen und Villingen-Schwenningen.

 

Für die Flag Kids spielten:
Luke Asci, Maxi Bährens, Johannes Bund, Prabh Gill, Simon Guntermann, Kolja Heinrich, Louis Hoffmann, Arthur Komnik, Jonas Kurz, Simon Kurz, Jacob Müller, Lars Prokopetz, Leon Schmid, Kasimir Strehl

Die Punkte für die Flag-Kids erzielten:
Simon Kurz (36), Johannes Bund (7), Prabh Gill (6), Jonas Kurz (6), Luke Asci (4), Jacob Müller (4), Louis Hoffmann (1)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.