Scrimmage bringt Silver Arrows neue Erkenntnisse

StanislavArrows Herren Leave a Comment

Das Scrimmage vom Trainingsmittwoch, Gegner waren die Kornwestheim Cougars, bringt den Coaches der Stuttgart Silver Arrows zahlreiche neue Erkenntnisse. „Das ist der eigentliche Sinn eines Scrimmages“, erklärt Headcoach Jürgen Doh, der viele gute Dinge gesehen hat, aber eben auch einige Dinge, an denen die Coaches nun ansetzen müssen, damit das Testspiel am 28. März in Karlsruhe gegen die KIT Engineers zum Erfolg wird.

Die Kornwestheimer sind nicht nur alte Bekannte, sondern im Jugendbereich auch Partner der Silver Arrows. So war das Scrimmage natürlich freundschaftlich geprägt. „Bis Du auf dem Platz stehst, da endet dann die Freundschaft an der Seitenlinie“, weiß Doh. Wobei es klare Regeln bei so einem Trainingsspiel gibt, die im Vorfeld festgelegt werden. „Wir wollen unsere Spieler in einem so frühen Stadium der Saison natürlich schützen, da geht es noch nicht ans Eingemachte.“

Für die Silberpfeile gab es Höhen und Tiefen. „Da gibt es einige Punkte, wo wir in der Defense noch ansetzen müssen“, hat Nick Daubitzer, Defense Coordinator gesehen. „Natürlich haben wir auch nicht alles ausgepackt und den Neuen im Team auch eine Chance gegeben, aber 100 prozentig zufrieden bin ich natürlich nicht. Nie!“ fügt er lachend hinzu. Ähnlich sieht es auch Doh. „Wir sind schon ein paar Schritte in die richtige Richtung gegangen, aber es fehlen auch noch ein paar Meter, bis wir fit für die Saison sind.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.