Arrows Flaggies starten Vorbereitung

StanislavArrows Jugend Leave a Comment

Die Flag-Jugend der Stuttgart Silver Arrows geht bereits am kommenden Mittwoch in die Vorbereitung für die kommende Saison. Ab 18 Uhr trainieren die Kids auf dem Kunstrasenplatz gegenüber der Mercedes-Benz-Arena. Interessenten können gerne zum Reinschnuppern vorbeischauen. Die Kids zwischen 10 und 15 Jahren werden im kommenden Jahr erneut in der Flag-Aufbauliga starten. 

 

Da die Arrows selbst keine B- oder C-Jugend stellen werden in dieser Saison, kann sich das Flag-Team in aller Ruhe auf die Saison vorbereiten. Die Kids zwischen 10 und 14 werden weiter Spielzüge und Techniken trainieren. Solange das Wetter schön bleibt, werden die Kids einmal in der Woche auf dem Kunstrasenplatz gegenüber der Mercedes-Benz-Arena trainiert.

 

Das Training übernehmen die Trainer Marcus Vollmer und Klaus Krauthan, die beide über jahrelange Erfahrung im Football verfügen. Zudem sind beide Familienväter und weisen auch hier über Jahre hinweg pädagogische Erfahrung auf. Neben den Techniken wollen die beiden Trainer spielerisch auch die notwendige Kondition vermitteln.

 

„Für uns steht in dem Alter noch der Spaß im Vordergrund“, erklärt Krauthan, der die Flaggies in der vergangenen Saison aus dem Boden gestampft hat. „Wir haben ein extrem junges Team. Da schnuppern die Kids noch in viele Sportarten rein. Da muss unser Programm stimmen, damit die Kids bei der Stange bleiben.“ Anscheinend ist dies gelungen, denn über das Jahr hinweg ist die Teilnehmerzahl konstant gestiegen.

 

Die Arrows engagieren sich aktiv an Schulen, um ihren Sport bekannt zu machen. „An einer Schule haben wir inzwischen ein festes AG-Angebot“, erklärt Jugendleiter Reiko Klimpsch, „und an drei weiteren Schulen sind wir mehrmals im Jahr mit einer Präsentation aktiv.“ Dazu kommen zahlreiche Beteiligungen an Jugendprogrammen, zum Beispiel bei Feriensportaktionen oder Angeboten der Jugendhäuser.

 

Großes Ziel der Arrows ist es ein Schulturnier für Stuttgarter Schulen zu organisieren. „Bislang gibt es nur eine Schule mit einer Flag-Mannschaft“, weiß Klimpsch. Bis zum kommenden Jahresende würden die Arrows diese Zahl gerne auf 4 aufstocken. „Dann könnte man eine kleine Meisterschaftsrunde spielen und einen Stuttgarter Sieger küren.“

 

Natürlich hoffen die Silberpfeile auch darauf, dass für die eigene Jugend Interessenten dabei Kontakt zum Sport und zum Verein bekommen. „Grad im Jugendbereich haben wir aktuell viel Nachholbedarf“, gibt Klimpsch zu. Hier ist das Ziel, in den nächsten zwei Jahren wieder ein eigenes Team zu stellen und nicht mehr auf eine Spielgemeinschaft angewiesen zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.