Arrows feiern fröhlich im Föhrich

Verein

Die ersten Playoff-Spiele sind gespielt und die ersten Überraschungen sind bereits passiert. Zwei Underdogs sind in die zweite Runde eingezogen und mussten sich jetzt natürlich gegen die besten Teams beweisen. Mit dem Sieg der Jaguars über die Steelers gelang zumindestens einem Team eine kleine Überraschung, in den weiteren Spielen setzten sich aber die Favoriten durch. Nichts ist spannender, als Spiele im Playoff-Modus. Ein guter Tag und Du bist weiter, ein schlechter Tag und Du bist raus. Immer heißt es „Alles oder Nichts!“ und so geht es weiter, bis zum großen Finale, dem SuperBowl.


Neben den Jacksonville Jaguars sind in der AFC auch noch die Abonnementsieger, die New England Patriots, die gegen die Tennessee Titans den deutlichsten Sieg aller Teilnehmer erringen konnten, am Start. In der NFC treffen nun die Minnesota Vikings, nach dem Sieg in letzter Sekunde gegen die New Orleans Saints, auf die Philadelphia Eagles, die sich auch mit dem Backup Quarterback gegen den Vorjahresfinalisten, die Atlanta Falcons durchsetzen konnte. Am Sonntag (21. Januar) wird man im Conference Championship Game um die Krone der AFC und der NFC spielen. Kickoff in Boston ist um 21.05 Uhr, in Philadelphia um 0.40 Uhr (also Montag Nacht).


Das Finale der Superlative findet am ersten Sonntag im Februar statt und ist im neu errichteten US Bank Stadium, dem Dome der Minnesota Vikings. Vor 3 Jahren saß Vorstandsmitglied Klaus Krauthan noch im College-Stadium der Gophers um seine Packers gegen die Vikings spielen zu sehen. „Da war dieser geniale Dome noch im Bau und man feilte noch am Dach, wo es ein paar kleinere Probleme gab.“ Doch die sind inzwischen behoben und alles ist bereit für den 52. SuperBowl.


Die Silver Arrows kehren dagegen zur alten Wirkungsstätte zurück und schauen den SuperBowl zusammen mit dem ehemaligen Spieler der Stuttgart Stallions, Rene Wagner, in dessen Gastronomie, Der Föhrich. Und zusammen mit dem American Way of Life des SuperBowls wird Schwäbisches aufgefahren. Statt Burger gibt es Schnitzel mit Kartoffelsalat. Eröffnet wird der Abend um 23.30 Uhr.


Damit auch alle verstehen, um was es geht, also auch die, für die Football neu ist, wird man der deutschen Übertragung auf SAT1 lauschen. „Ich würde lieber den Original-Kommentar der Amerikaner hören“, erklärt Krauthan, er gibt aber zu, dass „die Deutschen mit Patrick Esume und Björn Werner ne Menge Know How mitbringen und inzwischen Fakten genauso schnell auf den Tisch zaubern, wie die Amerikaner!“

Offizielles Superbowl Logo der NFL


Die New England Patriots


Die Jacksonville Jaguars


Die Philadelphia Eagles


Die Minnesota Vikings