Willkommen in der 2. Liga!

Herren

{mosimage}Wiesbaden Phantoms ? Stuttgart Silver Arrows 34:00 (19:0, 8:0, 7:0, 0:0)

Mit einer erwartungsgemäßen Niederlage starteten die Silver Arrows in die Saison der 2. Bundesliga. Zu Gast bei den Wiesbaden Phantoms wollte den Stuttgartern beim 0:34 nur wenig gelingen. Dennoch haben die Coaches auch einiges an Positivem feststellen können.

Hier geht es zu den Bildern vom Spiel.

Weitere Ergebnisse: Hanau Hornets – Kirchdorf Wildcats 08:15

Mit einem Sieg hätten sie die Überraschung perfekt gemacht, doch allen war bewusst, dass ein Sieg ein sehr hoch gegriffenes Ziel gewesen wäre. Andere hatten eine herbe Niederlage erwartet. Etwas dazwischen ist am Ende herausgekommen.

Wie in der Saison 2004 starten die Silver Arrows mit einer Niederlage in die Saison. Vor allem Abstimmungen in der Offense machten den Stuttgartern das Leben schwer. Am Ende fehlte vielleicht auch das notwendige Quäntchen Glück um besser auszusehen. Für einen Sieg hätte es nicht gereicht. Dafür war Wiesbaden deutlich die bessere Mannschaft, die das Spiel verdient gewonnen hat. Doch die tapfer kämpfenden Schwaben hätten auch Punkte verdient gehabt.

In den entscheidenden Situationen hielten die Nerven dem Druck nicht stand. Da ein fallengelassener, fangbarer Ball, dort ein Missverständnis. Mal zerstörte ein Frühstart die Hoffnungen, mal ein Ballverlust. Dass zum Ende das Spiel an Elan verlor war hauptsächlich den Wiesbadenern zu verdanken, die in der zweiten Hälfte vermehrt auf Ersatzspieler zurückgriffen.

Was bleibt ist die Feststellung der Coaches, dass gute Ansätze zu sehen waren und man, sobald die Nerven beruhigt und das Selbstvertrauen gestärkt ist, mit den schwächeren Mannschaften der Liga mithalten kann. Daran werden Mannschaft und Coaches in den kommenden Wochen hart arbeiten.

Das Ziel Klassenerhalt ist nach dieser Niederlage nicht ad absurdum geführt. Die Silver Arrows müssen gegen andere Mannschaften die notwendigen Punkte holen.