2015

Announcement Date: 4. März 2016

Zum Ende des Jahres klettert die Mitgliederzahl erstmals auf über 220 Mitglieder. Das merkt man auch in allen Teams, wo die neuen Mitglieder erfolgreich integriert werden. Leider ist das auch immer ein Zeichen für die Alten zu sagen, dass sie nun die Schuhe an den Nagel hängen können. Dieser stetige wandel lässt im Team natürlich keine beständige Leistung zu und in diesem Jahr war der Auftakt entsprechend mieserabel. 5 Niederlagen muss man bei 12 Spieltagen erst mal verkraften. Aber wir kamen wieder einmal zurück und es folgten 6 Siege am Stück. Jedes Team der Liga wurde einmal geschlagen. Mit der Niederlage im letzten Spiel gegen den damit gekürten Meister aus Weinheim, wurde aber auch gegen jedes Team einmal verloren. Das mit diesem ausgeglichenem Record am Ende der 3. Platz raussprang, war dann doch etwas überraschend.
Erneut richteten wir die Baden-Württembergischen Cheerleading Meisterschaften aus und erneut wurde auch das U19 Jugend Länder Turnier in Stuttgart veranstaltet. Beides ein großer Erfolg. Dazu kam noch ein U19 Länderspiel Deutschlands gegen die Schweiz, das in unserem Stadion ausgetragen und von uns organisiert wurde.
Im Cheerleading lief es nur auf der Meisterschaft nicht rund. Am Ende blieb Platz 6 für Great Orange Fire, während Orange Pride als Group Stunt nach Jahren wieder an einer Meisterschaft teilnahm. Das macht Hoffnung auf die kommenden Jahre.
Höchster Sieg: 46:00 gegen die Tübingen Red Knights
Höchste Niederlage: 07:35 gegen den späteren Meister Weinheim Longhorns (aber eigentlich das 14:44 im Testspiel gegen KIT)