Silver Arrows erfreuen die KinderHelden

Klaus Krauthan RegioCup Leave a Comment

Vor der Spielersitzung der Herrenmannschaft überreichte der 2. Vorsitzende Michael Canadi den Spendenscheck aus dem Erlös des Flag Football RegioCups an Herrn Ralph Benz von der KinderHelden gGmbH. Insgesamt hatten die Arrows durch Eintritt und Tombola, sowie Barspenden an diesem Tag 750 EUR zusammengesammelt. „Wir danken unseren Fans und Freunden, aber auch allen Teilnehmern und deren Fans und Familien, die diesen Event zu dem gemacht haben, was er ist“, freut sich Canadi.

 

 

„Mentoring macht stark!“ Unter dem Motto „Helden, wie Kinder sie brauchen“ bietet KinderHelden qualitativ hochwertige Mentoring-Programme mit professioneller Begleitung für Kinder und Jugendliche an. Als gemeinnützige Organisation sind sie in den Regionen Stuttgart, Rhein-Neckar und Rhein-Main sowie Hamburg tätig. Kinder mit Startschwierigkeiten erhalten durch eine ehrenamtliche Mentorin oder einen Mentor eine ganzheitliche Förderung mit Herz und Verstand, deren Fokus im 1:1 Mentoring liegt. Als „Tandem“ können das Kind und der jeweilige Erwachsene z.B. gemeinsam lernen, spielen, die Stadt erkunden und an Gruppenveranstaltungen teilnehmen.

 

Ralph Benz von den KinderHelden bedankte sich recht herzlich für den Scheck und erklärte den anwesenden Spielern im Stadion Festwiese wie das Geld verwendet werden wird und an welchen Projekten die KinderHelden aktuell arbeiten. „Vielleicht findet sich unter den Spielern oder im Bekanntenkreis ja weitere Mentoren, die Grundschüler würden sich über starke Mentoren freuen“, weiß Benz. „Wir sind auf jeden Fall bereit die KinderHelden auch mal mit einer gebündelten Aktion z.B. für alle Mentoring-Paare, zu unterstützen“, bekräftigt Canadi die Aussage, dass für die Arrows mit der Spende die Zusammenarbeit nicht zu Ende sein muss. „Gerade Football und Cheerleading sind Sportarten, wo man viel Selbstbewusstsein und Disziplin gewinnen kann!“

 

Beim Flag Football RegioCup, den die Silver Arrows zusammen mit der SportRegion Stuttgart und dieses Jahr erstmals im Rahmen der American Days Stuttgart des Deutsch-Amerikanischen-Zentrums Stuttgart veranstaltet hatten, traten 11 Erwachsenenteams und 5 Jugendteams an. Teilnehmerrekord. Den fast 200 Sportlern schauten über den Tag hinweg zirka 200 Zuschauer zu, wie um Punkte und Bälle gekämpft wurde. Neben dem Eintrittsgeld sammelten die Arrows auch erstmals auch Geld durch eine Tombola. Am Ende eben 750 EUR. „Da danken wir den edlen Spendern, der BW-Bank, der Suttgarter Hofbräu AG, der Friedrich Scharr KG und der SV Sparkassenversicherung, die uns hier mit vielen Preisen bestückt haben!“ Canadi hofft, dass man die Zusammenarbeit im kommenden Jahr vertiefen kann.

 

Mehr Infos über die KinderHelden unter www.KinderHelden.info!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.