Arrows Flag Kids für Finalrunde qualifiziert

Klaus Krauthan Jugend Leave a Comment

Obwohl sie im letzten Spiel eine deutliche 0:21Niederlage gegen die Ravensburg Razorbacks einstecken mussten, haben sich die Flag Kids der Stuttgart Silver Arrows für die Finalrunde im 7on7 qualifiziert. Maßgeblich dafür waren die beiden knappen Siege gegen die Ravensburger an den anderen Turniertagen und somit der gewonnene direkte Vergleich. Gegen die Biberach Beavers gab man sich keine Blöße und gewann souverän mit 27:0.

 

Auch im Jugendbereich gibt es schon Spieler auf sogenannten Keypositions und auf genau drei solcher Spieler musste Headcoach Klaus Krauthan am letzten Sonntag verzichten und daher sein Team etwas umstellen. Neuer Quarterback, neuer Receiver und neuer Cornerback. Und weil die sonst auf anderen Positionen spielen, hieß das zudem auch, neue D-Line und neuer Linebacker.

 

Trotz der Umstellungen konnte das erste Spiel gegen die Biberach Beavers sicher mit 27:0 gewonnen werden. Dabei erzielten Lukas Tenhagen mit einem schönen Lauf und Keanu Albrecht mit einem Interception Return TD die Punkte in der ersten Halbzeit (zzgl. 1 PAT durch David Kusche). In der zweiten Halbzeit folgte ein Pass-TD von Kusche auf Dominik Sauter und anschließend noch einer auf Tenhagen (beide PATs Kusche), womit der 27:0 Endstand erzielt wurde. Die Defense zeichnete sich durch mehrere gelungene Spielzüge aus und ließ im fünften Spiel in Folge keine Punkte zu.

 

Es folgte das Spiel gegen die Gastgeber. Diesen hatte man in den vorhergehenden beiden Partien mit 13:0 und 6:0 jeweils knapp den Sieg entrissen. Doch dieses mal hatten die Razorbacks das bessere Ende für sich. Zwar konnten die Flag Kids lange Zeit ein Unentschieden halten, doch eigene Fehler sorgten dann für die ersten Ravensburger Punkte. Da man mit der eigenen Offense nicht entscheidend dagegenhalten konnte, baute Ravensburg den Vorsprung mit zwei weiteren Touchdowns aus und stellte so den 0:21 Endstand aus Sicht der Arrows her.

 

Doch trotz der Niederlage, und das war schon im Vorfeld klar, hat man sich nun für das Finalturnier der 7on7-Runde qualifiziert. Mit den Badener Greifs und den Heilbronn Salt Miners wird man sich dort dann um den Titel messen dürfen. Ort und Zeit fürs Finalturnier sind aber noch nicht final festgelegt worden. „Wir hoffen, dass am Finaltag auch alle Kids Zeit haben, um das erleben zu dürfen“, hofft Krauthan.

 

Für die Flag-Kids spielten in den drei Begegnungen:

Maria Agathagelidou, Dominik Aichholz, Keanu Albrecht, Maximilian Albrecht, Jessica Feifer, Alessio Fortino, Jakob Groß, Peer Haasenritter, Nadja Hall, Simon Kurz, David Kusche, Daniel Meireis, Jannis Monte, Javier Ramos-Klein, Dominik Sauter, Dante Sharma, Karla Stein, Simon Stuber und Lukas Tenhagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.