Silberpfeile gehen auf Wolfsjagd

Herren

Dass sich die Wölfe langsam wieder in Deutschland ansiedeln, begeistert die Naturschützer. Und weil der Wolf in Deutschland so selten ist, steht er unter Naturschutz. Das Wolfspack aus Bad Mergentheim steht unter keinem Schutz, daher planen die Stuttgart Silver Arrows am Samstag ab 15 Uhr in Bad Mergentheim das Wolfpack zu erlegen und die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Davor werden um halb Zwölf die Jugendmannschaften aufeinandertreffen. Dort ist, anders als bei den Herren, die SG eher der Außenseiter und das Wolfpack der Favorit.

 

Die Tabelle spricht schon jetzt eine deutliche Sprache. Stuttgart auf Platz Zwei, Bad Mergentheim auf dem vorletzten Platz. Stuttgart mit zwei Siegen und einem Unentschieden, das Wolfpack mit einem Sieg und drei Niederlagen. „Trotzdem darf man das Pack nicht unterschätzen“, warnt Headcoach Jürgen Doh vor dem nächsten Gegner. „Wir kennen uns schon gut, haben in den letzten Jahren einige Testspiele gegeneinander bestritten und das letzte davon sogar verloren!“

 

Aber vom letztjährigen Glanz, als die Bad Mergentheimer mit nur einer Niederlage Meister der Landesliga wurden, scheint vorbei zu sein. Selbst gegen die Mitaufsteiger aus Heidenheim setzte es am letzten Wochenende eine empfindliche 17:29 Niederlage. Dabei war in Heidenheim sicher ein Sieg für das Wolfpack eingeplant. Den einzigen Sieg konnte man in einem knappen Spiel gegen die Böblingen Bears erzielen, die aktuell ohne Sieg das Ende der Tabelle zieren. Und Stuttgart hatte Heidenheim mit 21:3 in die Schranken verwiesen.

 

„Wir wollen aufsteigen und da sind die Punkte gegen einen Aufsteiger Pflicht. Da dürfen wir uns keine Blöße geben und müssen, anders als in den letzten Spielen voll konzentriert zur Sache gehen“, warnt auch Nick Daubitzer, der Defensiv-Coordinator der Silberpfeile. „Bad Mergentheim steht zwar noch nicht mit dem Rücken an der Wand, aber der Wolf ist angeschlagen, verwundet, und jeder weiß, ein verwundetes Raubtier ist sehr gefährlich“, sagt Doh. Erschwerend für die Vorbereitung kommt diese Woche der Feiertag hinzu. „Da ist es leider nicht möglich, richtig zu trainieren“, fährt Doh fort, der natürlich hofft, dass es Bad Mergentheim ähnlich geht.

 

Auch die Jugend trainiert am Donnerstag trotz Feiertag nochmal. „Aber es ist klar, dass nicht alle da sein werden“, weiß Headcoach Klaus Krauthan. Sein Team aus Spieler der Kornwestheim Cougars und von den Stuttgart Silver Arrows ist krasser Außenseiter in Bad Mergentheim. „Das Wolfpack hat in der letzten Woche demonstriert zu was es fähig ist und anders als die Herren haben sie die Highlanders (Anm.d.Red.: in der Spielgemeinschaft mit den Crailsheim Titans) besiegt. Deutlich besiegt. Und Böblingen wurde noch deutlicher besiegt!“ Das sind alles Gegner, gegen die die SG Arrows/Cougars bislang verloren hat. „Wir wissen also, dass es ein schweres Spiel wird. Die Jungs werden trotzdem alles geben, um das Spiel zu gewinnen!“