Fahrplan der Arrows steht

Herren

Testspiel mit alten Bekannten. Freiburg zu Gast am 16.4.

Mit einem Testspiel gegen die Freiburg Sacristans am 16. April im Stadion Festwiese, sowie einem weiteren Trainingsspiel (Scrimmage) zuvor am 8. April in Donaueschingen gegen die Hammers, befinden sich die Footballer der Stuttgart Silver Arrows in der heißen Vorbereitungsphase zur Saison 2017. Das Ziel der Arrows ist der Aufstieg in die Regionalliga und daher steht die Saison auch unter dem Motto „aim for more“, also „strebe nach mehr“.

 

Im Scrimmage am Ende des Trainingslagers schlugen sich die Rookies schon sehr wacker. „Man sieht, dass es da eine Entwicklung nach oben gibt“, stellt Defensiv Koordinator Nick Daubitzer fest. Das ist aber auch bitter notwendig, denn ansonsten wird es für die Neuen schwer an Spielzeit zu gelangen. „Die Liga ist eng beisammen und es kann gefühlt jeder jeden schlagen, da werden Shootouts eher selten sein.“ Und nur, wenn man hoch führt, oder hoch zurückliegt, aber daran will Daubitzer gar nicht denken, kann man auch den schwachen Rookies Spielzeit geben.

 

Wie eingespielt ist die Offense?

Vor allem freuen sich die Verantwortlichen, wenn die Alten den Druck der Neuen spüren. „Manchmal entwickeln Spieler eine ‚Ich hab meinen Startplatz sicher‘-Mentalität und da tut es gut, wenn sie plötzlich merken, hoppla, da ist gar nichts mehr sicher!“ Jürgen Doh, Headcoach der Silver Arrows, würde sich über mehr Konkurrenzkampf freuen. „Konkurrenz belebt auch im Football das Geschäft. Wenn ich den Atem meines Konkurrenten im Nacken spüre, dann kann ich plötzlich nochmal 10% mehr geben. Mindestens.“

 

Der Spielplan steht auch schon seit einiger Zeit fest. Den Auftakt macht das Widersehen mit den Böblingen Bears am 30. April in Böblingen. Dort haben die Arrows noch was gut zu machen, nachdem sie dort letzte Saison den dritten Platz verspielten. Es folgen zwei Heimspiele, erst am 14. Mai gegen die Ostalb Highlanders. Hier werden die Silberpfeile den offiziellen Arrows-Song präsentieren, der von der Band „Einmal mit Profis“ geschrieben wurde. Dann erwarten die Arrows am 20. Mai die Tübingen Red Knights zum Flutlichtspiel. Da gibt es dann auch was Besonderes zu feiern, denn die Arrows treten im 20. Jahr unter diesem Namen im Football an. Zur Feier des Jubiläums steigt nach dem Spiel dann noch ein Feuerwerk in den Nachthimmel Stuttgarts.

 

Kann die Defense an die Leistung von 2016 anknüpfen?

Am 27. Mai dürfen die Arrows dann zum Aufsteiger nach Bad Mergentheim. Das Wolfpack kennen die Silberpfeile gut, denn in den vergangenen Jahren maß man sich im Vorfeld der Saison in Testspielen. Am 18. Juni kommen dann zum American Day die Biberach Beavers ins Stadion Festwiese. Und nur eine Woche später feiern die Arrows den Family-Day, mit vielen Aktionen für die Kids. Zu Gast sind dann die Böblingen Bears. Dann folgen zwei Auswärtsauftritte, am 9. Juli in Heidenheim bei den Ostalb Highlanders und am 15. Juli in Tübingen gegen die Red Knights.

 

Kurz vor den Sommerferien, am 22. Juli, erwarten die Silberpfeile dann das Wolfpack zum Rückspiel und wenn der Plan bis dahin aufgeht ist das vielleicht eines der Spitzenspiele der Saison und es geht um die Meisterschaft. Aber vielleicht auch erst eine Woche später, wenn die Silver Arrows nach Biberach zu den Beavers fahren, um dort vor knapp 1.000 Zuschauern um den Titel der Oberliga Baden-Württemberg zu spielen. „Wie immer es kommt, wir werden die Herausforderungen der Saison annehmen und unser bestes geben“, ist sich Doh sicher.