Ruhige Hauptversammlung

News, Verein

Pünktlich vor dem Superbowl hatten die Stuttgart Silver Arrows zur Jahreshauptversammlung eingeladen und eine kleine Gruppe Mitglieder war der Einladung gefolgt. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet, der Wirtschaftsplan genehmigt und Michael Canadi und Stefan Muffler für ein Jahr als 2. Vorsitzende gewählt. Gewählt wurden auch neue Kassenprüfer. Neu im Amt sind Nicolas Geiger und Misha Shafei. Beide sind für 2 Jahre gewählt. Zum Schluss gab der 1.Vorsitzende Jürgen Doh noch einen Ausblick auf das Jahr 2017 und arbeitete sonstige Themen ab.

Bei der Jahreshauptversammlung in der Bowling Arena konnte der Vorstand ein weiteres Wachstum der Mitgliederzahlen präsentieren. Mit 212 Mitglieder kann man in im neuen Jahr 17 Mitglieder mehr vorweisen, als im Letzten. Damit wächst die Arrows-Familie weiter stärker als der Durchschnitt der Sportvereine. Dabei sind 2/3 der Mitglieder unter 27 Jahre alt! „Das ist eine bemerkenswerte Entwicklung, zeigt aber, dass Football in Deutschland weiter boomt. Auch bei den Silver Arrows“, erklärt Jürgen Doh.

Kassierer Klaus Krauthan berichtete dann über die Kassensituation. Alles in Allem steht der Verein finanziell gut da, auch wenn er in 2016 mehr ausgegeben hat, als eingenommen. „Hier schlägt unsere Investition ins Merchandising zu Buche“, erklärt Krauthan. Auch die anderen Vorstände berichteten aus ihren Ressorts. So führte Michael Dierberger aus, dass die Silver Arrows als einer der wenigen Vereine in Baden-Württemberg von der U15 bis zur U19 alle Altersklassen und Sportarten angeboten hatten.

Angela Edwards berichtete von den Aktionen der Cheerleader, die mit der Jugend unter anderem an der Meisterschaft aber auch am Kinder- und Jugendfestival teilgenommen hatten. Bei den Erwachsenen qualifizierte sich das Group Stunt Co ed Team als Baden-Württembergischer Meister für die Deutsche Meisterschaft. Great Orange Fire kam auf der Landesmeisterschaft immerhin auf den vierten Platz. Da Michael Canadi selbst nicht anwesend sein konnte, berichtete Stefan Muffler aus den Ressorts Marketing & Sponsoring, sowie Football Affairs und berichtete auch schon von den Vorbereitungen für die Saison 2017.

Die Versammlung entlastete den Vorstand nach der Aussprache einstimmig und wählte anschließend auch die neuen Vorstände Canadi und Muffler ebenfalls einstimmig in ihre Ämter. Es folgte die Wahl der Kassenprüfer. Da weder Lehniger noch Feigl anwesend waren und ihre Bereitschaft, das Amt weiter auszuführen nicht vorlag, musste die Versammlung zwei neue Kassenprüfer bestellen. Nicolas Geiger und Misha Shafei stellten sich dabei zur Wahl und wurden ebenfalls einstimmig gewählt. Damit waren die Wahlen durch und es stand die Genehmigung des Wirtschaftsplans an. Klaus Krauthan stellte die Eckpunkte des Plans ausführlich vor und erklärte, dass sich der Plan am Vorjahr orientiert, aber z.B. die steigende Mitgliederzahl berücksichtigt, aber eben auch die steigenden Ausgaben, z.B. für Hallen- und Platzkosten, da auch mehr Trainingsfläche benötigt wird.

Zum Schluss kam noch der Ausblick von Jürgen Doh zum Jahr 2017. Der Saisonstart der Herren liegt Ende April und das erste Heimspiel ist am ersten Maiwochenende. Dazu haben die Flag Kids bereits ihr erstes Turnier hinter sich und laden am 19. März in die Jahnsporthalle, Feuerbach, zum Heimturnier ein. Am 26. März starten die Cheerleader mit 3 Teams auf der Baden-Württembergischen Meisterschaft und die Herren starten am Tag davor schon ins Trainingslager. Doh stellt aber klar, dass die Herren trotzdem an der Meisterschaft dabei sein werden. Ein Highlight wird Mitte Oktober dann der 2. Flag Football RegioCup sein, den die Arrows erneut ausrichten.