Weihnachtsfeier der Orange Pride Cheerleader

Cheerleader

Auch unsere „kleinsten“ Cheerleader hatten ihren Jahresabschluss in einer eigenen Weihnachtsfeier oder wohl eher eine Weihnachtssleepoverparty. Am Freitag vor Weihnachten fanden sich fast alle Cheerleader von Orange Pride im Hause Krauthan ein. Im Gepäck befanden sich unter anderem alles was man zum Übernachten braucht, als auch unglaublich viel zu essen! Was die Coaches nicht gewundert hat, da sie es von Great Orange Fire nicht anders kennen.


Begonnen hat der Abend mit einem kleinen Spiel, als auch der MVP Verleihung. Unsere zwei MVP’s sind dieses Jahr Sara Ettengruber und Hannah Jutzeler. Danach ging es weiter mit einem leckeren Abendessen.


Um etwas zu Verdauen wurden dann erst einmal Cheerleading Videos angeschaut. Was allgemeine Lust aufs Training auslöste, was wiederum nicht schlecht für die nächste Aufgabe war. Das Team wurde in zwei Gruppen aufgeteilt und die Couch wurde zur Auftrittsmatte. Aufgabe für die zwei Gruppen war es, eine sogenannte “Bett-Pyramide“ zu erfinden. Wobei die vergrößerte Couch als Untergrund diente auf der dann mehr oder weniger gestuntet werden konnte. Beide Gruppen waren sofort Feuer und Flamme und probiert die wildesten Sachen aus. Und am Ende konnten beide uns fast schon kleine Routines präsentieren.


Was natürlich nicht fehlen darf bei jeder Cheerleader Übernachtungsparty, neben dem Essen, die Cheerleader Filme und um noch etwas Weihnachtsstimmung reinzubringen, gab es dazu noch leckeren Kinderpunsch. Ganze zwei Filme haben alle durchgehalten und dann musste doch noch etwas geschlafen werden. Gefühlt ein paar Stunden später saßen alle wieder, etwas verschlafen und um einiges ruhiger als am Abend zuvor, am Frühstückstisch. Danach löste sich die verschlafene Runde dann auch schon auf.


Im Gesamten war es ein lustiger Abend, eine noch lustigere Nacht und ein angenehmer Morgen, der Orange Pride im Team gestärkt hat.


Jetzt geht es mit noch mehr Vorfreude im neuen Jahr wieder mit dem Training los, besonders beim Groupstunt, dessen Stuntgroup ihre erste Meisterschaft kaum erwarten kann.