Arrows Flag-Kids schnappen sich das größte Stück in Kuchen

Jugend

Mit drei deutlichen Siegen schnappten sich die Flag-Kids des AFC Stuttgart Silver Arrows e.V. beim ersten Kuchen Flag Bowl gleich mal das größte Stück und eroberten den 1. Platz mit Bravour. Sowohl gegen die Neulinge der Kuchen Mammuts, wie auch gegen die Flag-Jugend der Stuttgart Scorpions und der Backnang Wolverines gelang den Flag-Kids das Kunststück, jeden offensiven Drive in Touchdowns zu verwandeln. Zudem unterdrückte die Defense permanent den gegnerischen Spielaufbau mit großem Druck und konnte insgesamt neun gegnerische Pässe abfangen.

 

 

Eigentlich sollte die Fahrt nach Kuchen ein entspannter Saisonausklang werden und eigentlich hatte man höchstens ein wenig mit Platz Zwei geliebäugelt. Dass es am Ende mehr werden sollte, zeigte sich dann aber im zweiten Spiel, gegen die eigentlich Favoriten von der Waldau. Doch zuerst einmal folgte eine Auftaktdemonstration gegen die Kuchen Mammuts, die erstmals ein Flag-Team ins Rennen schickten und hierzu eigens den Kuchen Flag Bowl ins Leben gerufen hatten. „Eine super Idee, bekommt man da doch als Team gleich mal den Eindruck, wie es in der Hallen-Liga abgeht“, freut sich Headcoach Klaus Krauthan, der die Einladung der Mammuts gerne angenommen hatte.

 

Gegen die Rüsseltiere gelangen den Flag-Kids 41 Punkte. Mehr konnte kein anderes Team (auch kein Herren-Team!) in diesem Turnier erzielen. Die Mammuts gaben aber keineswegs auf und konnten Ihrerseits 19 Punkte erzielen, mehr als jedes andere Team, dass gegen die Arrows Flag-Kids an diesem Tag spielte. Aber das war zu dem Zeitpunkt noch nicht absehbar. „Die 19 Punkte sind für uns kein Problem, die gönnen wir Kuchen gerne“, sagte Defensiv Coach Marcus Vollmer nach dem Spiel. Er erinnert sich nur gut, wie man selbst zum ersten mal ein Flag-Spiel absolvierte und sich über jeden Punktgewinn freute.

 

Dann kam es zum Aufeinandertreffen der Stuttgarter Teams und überraschender Weise zogen die Flag-Kids nach kurzem 0:6 Rückstand auf 20:6 davon und verteidigten dann geschickt den Vorsprung bis zum 26:12 zum Spielende. Auch in diesem Spiel überzeugten beide Seiten, Offense wie Defense, der Flag-Kids. Mehrere abgefangene Bälle und vollendete Offensiv-Drives sorgten für ein sicheres Polster. „Wenn wir diese Niveau halten können, schaffen wir es in der Hallenrunde 2015 vielleicht mal ins Finale“, freute sich Krauthan über die geschlossene Leistung seines Teams.

 

Nun kam es im letzten Spiel zum Showdown zwischen den Flag-Kids und den Backnang Wolverines, die nach einer Niederlage gegen die Scorpions dringend einen Sieg benötigten. Doch obwohl sie den ersten Ballbesitz hatten, erdrückte die Defense der Flag-Kids jeden Hoffnungskeim im aggressiven Druck. Und die Offense marschierte unbeeindruckt von gegnerischen Bemühungen. Drive um Drive punktete sie, während den Wolverines nur ein Score gelang. So hieß es am Ende 32:6 für die Flag-Kids und der Turniersieg war unter Dach und Fach.

 

„Ja!“, freut sich Marcus Vollmer. „Vor allem der Sieg über die Scorpions hat uns gut getan!“ Damit spielt Vollmer darauf an, dass die Arrows bislang kein Spiel gegen die Scorpions gewinnen konnten. Dass es am Ende sogar für den Turniersieg reichte war für alle Coaches die Belohnung für eine lange Saison. „Mit dem Turniersieg verabschieden wir auch Karl Martin und Sebastian Krauthan, die beide Ende des Jahres 15 geworden sind und daher in 2015 nicht mehr im Junioren Flag antreten dürfen“, bedankt sich Klaus Krauthan noch bei beiden Spielern. Nun beginnt die Vorbereitung auf die Hallensaison 2015.

 

Kader:

Tim Bickele, Niklas Bognar, Tom Ettengruber, Sebastian Krauthan, Karl Martin, Cihad Öztürk, Sebastian Rickert, Niels Sonnenschmidt, Darius Sulimma, Florian Vollmer und Philipp Vollmer

Coaches:

Klaus Krauthan, Marcus Vollmer, Michael Dierberger

 

Punkte:
38 Tim Bickele
28 Karl Martin
13 Cihad Öztürk
7 Sebastian Rickert
6 Florian Vollmer
6 Niels Sonnenschmidt
1 Niklas Bognar

 

abgefangene Bälle (Interceptions):
5 Sebastian Rickert
2 Sebastian Krauthan
1 Florian Vollmer (zum Touchdown)
1 Cihad Öztürk (zum Touchdown)

 

Sacks:
2 Philipp Vollmer