Silver Arrows Gastgeber des größten Jugend-Football-Turniers in Deutschland

Verein

Die letzten drei Tage vor dem Jugend Länder Turnier stehen an. Die Organisation zum größten Jugend-Football in Deutschland geht in ihren Endspurt. Hier und dort ist noch etwas Finetuning nötig. Da und dort muss noch Plan B herhalten. Und alles für ca. 500 Sportler und Sportlerinnen, die sich im NeckarPark versammeln um einem Sport zu frönen, der selbst in der heutigen Zeit, über 35 Jahre nachdem er in Deutschland Fuß gefasst hat, noch als Exot gilt: American Football!

Gleich vorneweg, die Sportlerinnen selbst spielen nicht American Football, aber sie werdeen die Footballspieler anfeuern. Cheerleader gehören zum Football, wie der ovale Ball. Und daher messen sich nicht nur die besten Sportler aus sieben Bundesländern, sondern auch vier Jugend Cheerleader Auswahlen in der sogenannten Cheer Trophy. Am Ende werden auch sie geehrt werden und den Event an sich hoffentlich so schnell nicht vergessen. Im positiven Sinne natürlich.

Wer am Ende von den Jungs den Pokal hochhält, wird das Wochenende sicher nicht vergessen. Für viele ist es der Höhepunkt in einer Jugend-Football-Karriere. Jeder möchte den Pokal. Doch am Ende kann es nur einen geben. Die Teams aus Bayern, die Titelverteidiger, Berlin/Brandenburg, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz/Saarland und Baden-Württemberg kämpfen um die Krone im Jugend-Football.

Wer als Zuschauer dabei sein will, kann am Samstag die ersten Spiele schon ab 9 Uhr bewundern. Auf drei Plätzen im NeckarPark treffen die sieben Teams in zwei Gruppen aufeinander. Die Gruppe um Baden-Württemberg, in der auch der Abonnementsieger Nordrhein-Westfalen ist, bestreitet alle Spiele im Stadion Festwiese. Die andere Gruppe verteilt sich auf zwei Plätzen zwischen Stadion und Mercedesstraße.

Die Silver Arrows haben alles gerichtet. Wer mit dem Auto anreist kann kostenfrei auf dem Parkplatz P10 parken und dann über die Talstraße und den Parkplatz P9 hinweg den Zugang zum Gelände finden. Dort ist für alles gesorgt. Verschiedene Händler bieten Essen und Getränke an. Dazu gesellen sich auch Stände mit Footballartikeln und Fachleuten, die die Spieler von Morgen auch entsprechend beraten können. Beraten wollen auch die AOK und Mitarbeiter der NADA, der Anti Doping Behörde.

Der Eintritt für beide Tage kostet an der Tageskasse 10 EUR, für Ermäßigte 7 EUR (Jugendliche, Schüler, Studenten, Azubis, Bufdis und FSJler), Kinder unter 12 Jahren haben sogar freien Eintritt. Die Tageskarte, gültig nur für einen Tag, kostet 6 respektive 4 EUR. Dafür gibt es dann Football von 9 bis 17 Uhr, alleine am Samstag sind es acht Spiele. Interessierte sind gerne eingeladen sich mal ein Bild von diesem Sport zu machen. So nah kommt Ihnen der Sport so schnell nicht mehr. Immerhin hat es 20 Jahre gedauert, bis es zum ersten Mal der Fall ist.