Silver Arrows am runden Tisch gegen Bears

Herren

Die Stuttgart Silver Arrows treten am kommenden Samstag zum Round-Table-#178-Charity-Bowl in Kirchheim an. Gegner sind die Böblingen Bears, alte Bekannte aus den vergangenen Jahren. Um 18 Uhr treffen die beiden Teams in der zweiten Begegnung des Tages aufeinander. Im Vordergrund steht aber der gute Zweck, der Erlös der Veranstaltung geht an den KIZ e.V., einem Verein zur Förderung der interkulturellen Zusammenarbeit in Kirchheim/Teck.

 

Nein, es ist kein grüner Tisch, es ist eigentlich gar kein richtiger Tisch, auch wenn die Verantwortlichen sicher öfters am runden Tisch sitzen. Nein, die Arrows werden den Rasen betreten, das Feld der Ehre und gegen den Regionalligisten Böblingen Bears für einen guten Zweck antreten.

 

Dabei treffen, wie man so gerne sagt, „zwei alte Bekannte“ aufeinander. „Böblingen hat einige Spieler, die auch schon bei uns gespielt haben, das gibt einem Spiel unserer Teams immer eine besondere persönliche Note“, erklärt Headcoach Jürgen Doh. Aber das Klima zwischen den Teams ist eher freundschaftlich. „Es gibt keine Rivalität“, weiß Doh, perfekt also für ein Freundschaftsspiel.

 

Um das Spiel herum ist viel geboten. So beginnt das Event bereits um 12 Uhr mit einer American Musclecarshow. Musclecars sind Serienwagen, die sich durch starke V8-Motoren auszeichnen. Sie begleiten die Powerparty, bei der auch für das persönliche Wohl gesorgt ist. Dann treffen die ersten beiden Footballteams aufeinander. Mit dabei der Aufsteiger der Oberliga Baden-Württemberg, die Ludwigsburg Bulldogs. Es folgt eine Cheer-Show, ehe die Arrows um 18 Uhr auf die Bears treffen. In der Halbzeit wird eine Motorrad-Stuntshow geboten und zum Abschluss wird es ein Feuerwerk geben.

 

Die Verantwortlichen des Round Table Kirchheims haben sich also mächtig ins Zeug gelegt. Entstanden aus dem Geist des englischen Clublebens sind in Round Table als internationaler Verbindung junger Männer derzeit rund 3500 Mitglieder in ganz Deutschland organisiert. Die Mitgliedschaft endet automatisch mit der Vollendung des 40. Lebensjahres. So ist ein permanenter Zufluss neuer Ideen gesichert. Die einzelnen „Tische“ gestalten selbständig eigene Service Projekte an ihrem Standort. Der lokale Tisch „RT178 Kirchheim / Teck“, wurde 2010 gegründet.

 

Mit derzeit 12 aktiven und motivierten Mitgliedern unterstützt Kirchheim soziale Organisationen in und um Kirchheim. Letztes Jahr hat der Round Table 178 mit dem Erlös des ersten Kirchheimer Charity Bowls starke 3500€ an die Organisation „Starkes Kirchheim“ und an das nationale Serviceprojekt „Schmetterlingskids“ des Round Table Deutschlands gespendet. Dieses Jahr soll der Erlös dem KIZ e.V. , dem Verein zur Förderung der interkulturellen Zusammenarbeit in Kirchheim/Teck zufließen. Zudem soll der Kinderschutzbund Kirchheim gefördert werden.

 

„Als wir gefragt wurden, ob wir mitmachen, haben wir nur kurz überlegen müssen“, sagt Pressesprecher Klaus Krauthan. „Gerade für unser junges Team ist jeder Erfahrung hilfreich.“ Dass die Arrows nach einer langen Saison nicht in Bestbesetzung anreisen werden, tut der guten Laune keinen Abbruch. „Hier geht es am Ende nicht um das Ergebnis“, weiß Krauthan. Die ligahöheren Bears gelten als Favoriten und für die Arrows geht es in erster Linie darum den Zuschauern was zu bieten. „Es ist eine gute Gelegenheit, Football unters Volk zu bringen und das zählt.“