Freispiel für junge Arrows

Herren

An diesem Sonntag empfangen die Stuttgart Silver Arrows im Stadion Festwiese, Bad Cannstatt, erneut einen Ligafavoriten, die Ludwigsburg Bulldogs, den Tabellendritten der Oberliga Baden-Württemberg. Ab 14.30 Uhr öffnen sich die Tore des Stadions für dieses American Football Spiel. Parken können die Zuschauer kostenlos auf dem Parkplatz P9, direkt neben dem Stadion.

 

 

 

Die ersten beiden Spiele haben deutlich gezeigt, wo die Schwächen der Silberpfeile sind: es fehlt die Erfahrung. „Das Potential ist da“, findet Headcoach Jürgen Doh und verweist auf die erste Halbzeit gegen die Pforzheim Wilddogs und die zweite gegen Kuchen. „Wenn wir dies mal ein ganzes Spiel lang abrufen können …“ Ob das ausgerechnet gegen Bulldoggen aus der Nachbarschaft gelingen wird, muss sich zeigen.


Ludwigsburg musste am vergangenen Wochenende eine knappe Niederlage hinnehmen. Ausgerechnet gegen den Aufsteiger aus Schwäbisch Hall, die zweite Mannschaft der Unicorns. Die gelten aber bei vielen als Mitfavorit, wenn es um die Meisterschaft geht. Somit kann die knappe Niederlage auch ein Zeichen der Stärke der Bulldogs sein. Wie bisher sind die Arrows daher nur Außenseiter. Doch Ludwigsburg geht nicht blind in das Spiel und hat Stuttgart bereits beobachtet.


Wie es auch die Stuttgarter gemacht haben. „Die sind mindestens so stark wie Pforzheim und noch variabler“, hat Doh erkannt. Während bei Pforzheim in Halbzeit Eins fast nichts durch die Luft ging, wird Ludwigsburg hier ein anderes Kaliber sein. Dabei stehen die Silberpfeile natürlich vor einem kleinen Problem. Im ersten Spiel wurden sie durch die Luft besiegt, im zweiten auf dem Boden. „Das sind klare Signale, dass unseren Jungs die Erfahrung fehlt“, lautet Dohs Analyse.


Natürlich haben die Coaches an diesen Mängeln gearbeitet, aber Erfahrung kann man nicht im Training erzielen. Da muss schon das Spiel herhalten. Und ob der Plan aufgeht und wie Ludwigsburg zu stoppen sein soll, das wird sich erst am Sonntag zeigen. Die Arrows gehen auf Grund der Außenseiterrolle entspannt ins Spiel. „Das ist sozusagen ein Freispiel für uns. Keiner rechnet damit, dass wir die Bulldogs fordern können. Keiner außer uns!“


Ab 14.30 Uhr öffnen die Arrows die Tore. Kostenlos geparkt werden kann auf dem Parkplatz P9 direkt neben dem Stadion. Beim Parkwärter bitte „Silver Arrows Football“ angeben. Die Silver Arrows freuen sich über zahlreiche Fans, Freunde und Interessierte. Wie immer erläutert ein Stadionsspreche die Aktionen auf dem Feld und die Catering-Crew kümmert sich um das allgemeine Wohlbefinden. Eine überdachte Tribüne schützt zudem vor schlechtem Wetter.