American Days mit Arrows-Football

Herren

Wenn die Stuttgart Silver Arrows am Sonntag um 15 Uhr im Stadion Festwiese auf die Kuchen Mammuts treffen, dann findet dieses Footballspiel im Rahmen der American Days Stuttgart statt. Zum vierten Mal sind die Silberpfeile Bestandteil dieser Stuttgarter Veranstaltung des Deutsch Amerikanischen Zentrums, kurz DAZ. Vom 2. bis 13. Mai präsentieren sich verschiedene amerika-affine oder amerikanische Institutionen auf 55 Veranstaltungen.

 

 

 

Wenn es eine Ur-Amerikanische Sportart gibt, dann ist das American Football. Football ist die Sportart Nummer 1 in den Staaten und kein anderer Event zieht mehr Zuschauer in den Bann als die Super Bowl, das Finale im American Football in der NFL, der amerikanischen Profiliga.

 

So kann es also nicht sein, dass die American Days in Stuttgart ohne Football stattfinden. Seit nun mehr vier Jahren beteiligen sich die Silver Arrows aktiv an diesem Event mit diesem besonderen Event. Natürlich sind sie nicht die einzigen mit diesem Engagement. Aber in dieser Sportart auf alle Fälle.

 

Das DAZ informiert die Presse folgendermaßen:

„Vom 2. Mai bis 13. Mai 2012 kann man sich auf verschiedenste Art und Weise mit der US-amerikanischen Kultur vertraut machen: Ob bei einem American Footballspiel der Stuttgart Silver Arrows vs. die Kuchen Mammuts, bei einem American Sing-Along mit anschließendem Ice-Cream Social oder bei einer schwungvollen Swing Party – während der American Days kommt man hautnah in den Genuss des „American Way of Life“. Darüber hinaus bieten die Veranstaltungen in der Landeshauptstadt Stuttgart und Umgebung unvergessliche Momente in aufregenden Locations: Erleben Sie Geschichte live vor Ort im Tiefbunker Feuerbach im Rahmen der Veranstaltung „Hohe Politik im tiefen Bunker“, oder nehmen Sie teil an dem 5th Annual American German Gospel Concert in der Ev. Leonhardskirche. Oder schauen Sie in dem Kunstzentrum der Karlskaserne Ludwigsburg vorbei, wo die amerikanische Jüdin Marla Levenstein eine autobiografische Komödie zum Besten gibt.

 

Die interkulturelle Vielfalt ist auch über die Region Stuttgart hinaus zu erleben: In Heidelberg stellt man sich zum Beispiel die Frage, ob die Todesstrafe moralisch vertretbar ist mit Prof. Robert Bleckers Dokumentationsfilm Robert Blecker Wants Me Dead, in Tübingen begeistert die Bluegrass Queen Alecia Nugent mit ihrer einzigartigen Stimme und in Freiburg präsentiert T.C. Boyle seinen neuen Roman Wenn das Schlachten vorbei ist.

 

Dies ist nur ein kleiner Vorgeschmack der 55 American Days Veranstaltungen! Für zwölf Tage rückt die interkulturelle Vielfalt der Region Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg in den Vordergrund. Auch die langjährig bestehende deutsch-amerikanische Freundschaft wird in dieser Zeit besonders sichtbar.

 

Eröffnet werden die American Days in diesem Jahr am Mittwoch, den 2. Mai 2012, im Stuttgarter Theaterhaus mit einem Konzert des musikalischen Multitalents Charles Simmons. Durch seine unverwechselbar charmante und gefühlvolle Stimme ist er spätestens seit der Teilnahme bei The Voice of Germany in ganz Deutschland bekannt. Als in Deutschland lebender und musizierender US-Amerikaner ist Charles Simmons mit seiner Band ein perfekter Vertreter für die deutsch-amerikanische Veranstaltungsreihe.“

 

Links zu den American Days:

http://www.daz.org

http://www.americandays.org

 

Der komplette Veranstaltungskalender:

http://americandays.org/wp-content/uploads/2011/04/AD-2012-Kalender-endgültig.pdf