Arrows bleiben ohne Punkte in Plattling

Herren

Der Tabellenführer aus Niederbayern scheint das Maß aller Dinge in der 2. Footballbundesliga zu sein. Die Stuttgart Silver Arrows, Aufsteiger in die GFL2, wurden am vergangenen Samstag mit 41:0 geschlagen. Das Positive dabei, die Black Hawks spenden pro erzielten Punkt 10 Euro an ein kleines schwerstbehindertes Mädchen für eine Delfintherapie. Das Negative, die Arrows haben gleiches für die eigenen erzielten Punkte versprochen. Nach dem spiel wurde trotzdem gesammelt.

 

Das Rumpfteam der Stuttgart Silver Arrows sorgte nach vierstündiger Busfahrt erst einmal für eine Verzögerung des Spielbeginns. Quarterback J.D. Lindsay, der allein angereist kam, konnte erst verzögert zum Team stoßen und sein Vater Jerry Lindsay, Offense Coordinator der Arrows, blieb ganz daheim, denn seiner schwangeren Frau ging es nicht so gut. Damit musste Headcoach Jürgen Doh auf beide Koordinatoren verzichten, da auch Klaus Zschaler zu Hause geblieben war.

 

Entgegen dem letzten Aufeinandertreffen, konnten die Silberpfeile den ersten Drive nicht mit Punkten krönen. Ganz anders dagegen die Black Hawks. Sie bewegten mit ihrem überraqendem Passpiel den Ball über das Feld. Zum Schluss bediente Adam Hazel Alexander Schwarz über 10 Yards zum Touchdown (PAT Samir Farghali) zur 7:0 Führung. Überhaupt zeigte sich Hazel gut aufgelegt. Alle Touchdowns, die die Black Hawks erzielten, waren Pässe von ihm.

 

Doch die Stuttgarter wollten zeigen, dass sie in diese Liga gehören. Mit ihrem wuchtigen Laufspiel und eingestreuten Pässen bewegten sie die Kette. Und erst, als sie der Endzone der Hawks schon gefährlich Nahe waren, verhinderte ein Ballverlust von Anton Haffner den ersten Score der Stuttgarter. damit waren die Black Hawks an der eigenen Endzone gebunden. Die aggressive Defense der Silver Arrows sorgte dafür, dass die Gastgeber erstmals punten mussten. Der kurze Punt konnte an der 30 Yard Linie von den Stuttgartern gesichert werden. Nun ging es wieder Richtung niederbayerischer Endzone. Als Marc Plesse einen Pass von Lindsay unter Druck des Gegners in dessen Endzone nicht fangen konnte, versuchten die Silberpfeile ein Fieldgoal. Die Linie der Stuttgarter konnte dem Druck jedoch nicht standhalten und so wurde der Versuch geblockt.

 

In der Folge dominierten die Hausherren. Die Defense hielt die Stuttgarter in Schach, der Angriff schlug zwei Mal zu. Beide Touchdowns fing Farghali, einen über 4, den anderen, kurz vor der Halbzeit, über 42 Yards. Nachdem der erste Zusatzkick geblockt wurde, gelang den Niederbayern erfolgreich ein Zwei-Punkt-Versuch (Farghali auf Andrew Blakely). So ging es mit 21:0 in die Pause. Die zweite Halbzeit begannen die Plattlinger furios. Sie erzielten drei weitere Touchdowns. Zwei davon fing Blakely, den letzten Bob van der Meij zum 41:0 Endstand (zwei PATs Farghali). Die Stuttgarter kamen dagegen nicht mehr richtig in Schwung und nutzten dann die Gelegenheit Manuel Lehniger zu schonen. Statt seiner durfte Edward Kankam mehr Spielpraxis sammeln.

 

Die Black Hawks zollten den Silver Arrows respekt, in dem sie im letzten Viertel hauptsächlich auf den Lauf setzten und trotz der Spendenaktion keinen weiteren Score erzielten. Die Silberfpeile revanchierten sich, in dem sich einige Spieler noch vor Ort an der Spendenaktion beteiligten. Insgesamt kamen durch Punkte, Eintritt und Einzelspenden 1.000 Euro für die kleine Marlene Bräu zusammen.

 

Für die Arrows geht es bereits am nächsten Wochenende weiter. Sie empfangen die Montabaur Fighting Farmers im heimischen Stadion Festwiese zum School-Day. Hierbei erhalten alle Schüler und Studenten (unter Vorlage des entsprechenden Ausweises) freien Eintritt. Zudem erhalten alle angeschriebenen Schulen, wenn Sie denn zum Spiel durch einen Lehrer vertreten werden, ein Flag-Football-Set für die Schule. Das Spiel beginnt wie gewohnt um 16 Uhr mit dem Kickoff.

 

Scores:
1. Quarter
7:0 10 yd. Pass-TD Adam Hazel auf Alexander Schwarz
==> PAT Samir Farghali

 

2. Quarter
13:0 4 yd. Pass-TD Adam Hazel auf Samir Farghali

21:0 42 yd. Pass-TD Adam Hazel auf Samir Farghali
==> TPC Samir Farghali auf Andrew Blakely

 

3. Quarter
27:0 7 yd. Pass-TD Adam Hazel auf Andrew Blakely

34:0 75 yd. Pass-TD Adam Hazel auf Andrew Blakely
==> PAT Samir Farghali

41:0 27 yd. Pass-TD Adam Hazel auf Bob van der Meij
==> PAT Samir Farghali

 

4. Quarter
-keine Punkte-