Arrows wollen dem Wirbelsturm trotzen

Herren

Es gibt nur wenige Chancen für die Stuttgart Silver Arrows in dieser Saison den Schritt in Richtung Klassenerhalt möglich zu machen. Dazu sollten die Stuttgarter in der 2. Football Bundesliga vier Siege einfahren. Erst einen haben sie erreicht. Mit den Saarland Hurricanes kommt nun der Absteiger aus der GFL am Samstag 14. Juni zum Family-Day in das Stadion Festwiese. Für den zweiten Sieg gibt es in diesem Spiel eine Chance, zugegeben eine kleine, doch mit der Unterstützung des Publikums könnte es möglich sein.

 

Wenn man an einen tropischen Wirbelsturm denkt, so denkt man zuerst an unbändige Gewalt die unfassbare Zerstörung anrichtet. Die Saarland Hurricanes kommen diesem Bild in diesem Jahr nur wenig nahe. Erst zwei Siege stehen für sie zu Buche. Damit hatten die Verantwortlichen sicher nicht gerechnet. Selbst der Aufsteiger aus Montabaur trotzte dem GFL-Absteiger einen Sieg ab, doch die Hurricanes haben sich seitdem von Spiel zu Spiel gesteigert. damit sie nicht in den Abstiegsstrudel geraten ist dabei ein Sieg gegen die Silberpfeile fast schon Pflicht.

 

Der beste Part der Hurricanes war bis dato die Verteidigung, die nur wenig mehr Punkte zugelassen hat, wie die Spitzenteams der Liga und Wiesbaden beim 12:6 lange Zeit beherrschte. Erst im letzten Viertel mussten sie die beiden Touchdowns der Hessen einstecken. Dagegen hapert es im Angriff. Dieser kommt gerade mal auf die Hälfte der Punkte der Topteams. Doch damit liegen sie noch immer vor den Arrows, auch durch einen Sieg über die Kirchdorf Wildcats (15:0), was den Arrows bekanntlich noch nicht gelungen ist.

 

Saarlands Verteidigung spielt auf einem sehr guten Niveau und es wird schwierig für uns Punkte auf die Anzeigetafel zu bringen“ gibt Jürgen Doh, Headcoach der Silver Arrows zu. Eine Chance sieht er in der noch schwachen Angriffsmannschaft der Saarländer. Gelingt es diese zu stoppen, ist man immerhin weiter im Spiel. Er hofft aber auch auf die Unterstützung durch das Publikum. „Wir würden uns wünschen, dass wir an diesem Samstag mal wieder eine volle Hütte haben, unabhängig von unserem Tabellenstand, und dass uns das Publikum vorbehaltlos gegen diese Mannschaft unterstützt.“ Dazu haben die Arrows zum Family-Day auch den neben dem Stadion liegenden Parkplatz P9 als kostenlose Parkmöglichkeit ab 15.00 Uhr eröffnet.

 

Den Family-Day begleiten die Arrows wieder mit Attraktionen für die Kinder. So sind neben der Hüpfburg auch eine Schatzsuche und ein Sandkasten zum sandeln geöffnet. Hauptaugenmerk der Stuttgarter liegt aber darauf, ab dem Kickoff um 16.00 Uhr bis zum Ende alles zu geben. „Wir wollen zeigen, dass wir weiter fighten und jeden Spielzug hart kämpfen, um den Klassenerhalt zu schaffen“, erklärt Doh. Das haben die Arrows auch am vergangenen Wochenende bewiesen, als sie nie aufgaben und am Ende des Spiels den Ehrentouchdown erzielten.