Trainingswochenende in Freiburg- „Wir sind ein Team“

Cheerleader

Am Samstag den 1. Juli kämpften wir alle schwer damit, um Punkt 7.00 Uhr morgens am vereinten Treffpunkt zu stehen.Trotzdem fuhren wir überpünktlich los. Schon auf der Fahrt steckten wir uns gegenseitig mit unserer Vorfreude, neue Sachen zu lernen, an und wurden somit hellwach. Nach der ca. 2-stündigen Fahrt nach Freiburg wurden wir von ca. 130 anderen Cheerleadern und den Instructors erwartet. Zum Anfang wärmten wir uns mit ein paar Basic-Stunts auf.Davon wurde sogar ein Erinnerungsphoto mit allen Teams geschossen.
Nun fing jedes Team für sich an, an ihren Stuns oder Pyramiden, die sie sich für den heutigen Tag vorgenommen hatten, zu arbeiten.
Da waren wir natürlich schwer beschäftigt, und so in unserem Element, dass wir die Instructors des Öfteren am Anfang übersahen oder überhörten. Doch dann standen sie uns mit hilfreichen Tipps und Verbesserungsvorschlägen zur Seite, die wir natürlich sofort anwendeten. So feilten wir dann an unseren Techniken.

Zwischendrin wurden unsere Teammitglieder nacheinander zu Tumblingeinheiten aufgerufen.Doch die anderen gönnten sich dadurch keine Pause- Es wurde hart weitertrainiert.

Als wir um 12.00 Uhr dann zum Mittagessen geschickt wurden, waren alle froh, neue Energie und neue Kraft sammeln zu können und stürzten sich hungrig auf das Mittagessen. Nach einer kurzen Pause ging es aber auch schon mit kleinen gemeinsamen Aufwärmspielen weiter. Da wurden selbst die ganz Großen wieder zum Kind.
Den restlichen Tag verbrachten wir damit, weiter an unserer Technik und an unseren Stunts zu feilen. Als wir dann um 18 Uhr noch eine ca. Einstündige Jump-Einheit bewältigt hatten freuten wir uns auf die wohlverdiente Dusche.
Pünktlich, als alle fertig geduscht waren, traf auch schon unser Pizza-Liferant ein und verköstigte uns mit unserem Abendessen, welches von einem Tagesresumé und einer Teambesprechung begleitet wurde. Alles in allem waren wir sehr zufrieden mit diesem erfolgreichen Trainingstag- es wurde viel gearbeitet, aber auch viel gelacht..Also der Spaß kam nicht zu kurz.

Nachdem wir den Tag mit einem lustigen Spiel, bei dem viel Körpereinsatz gefordert war, ausklingen ließen, fielen wir alle erschöpft auf unsere Luftmatratzen und versuchten trotz der Hitze zügig einzuschlafen.

Am nächsten Morgen standen wir alle ziemlich früh auf, um gemütlich zu Frühstücken und uns die Zeit zum wach werden nehmen zu können. Bald darauf ging es aber schon wieder los, mit gemeinsamem Stretching und warm-up…um uns dann sogleich den Pyramiden, die wir uns für diesen Tag vorgenommen hatten, zu widmen.
Als willkommene Abwechslung hatten wir zwischendurch die Möglichkeit, uns in einem Shop mit neuen Cheer-Klamotten einzudecken. Und dann gab es auch schon wieder Mittagessen, mit einer kleinen Pause verbunden.

Doch wir waren keine Minute faul, nach dem gemeinsamen Aufwärm-Spiel (Schnick-Schnack-Schnuck mal anders =) ) trainierten wir gleich weiter. Um 17.00 Uhr hieß es dann aber auch schon Abschied nehmen…
Trotz diesem wirklichen lehrreichen und lustigen Wochenende (Vielen Dank an alle Instructors und an die Nuggets aus Freiburg) freuten sich alle auf ihr Zuhause, wo wir dann nach etwa 2 Stunden Autofahrt auch wieder heil angekommen sind.