SUPERBOWL XL ? ein Event der Superlative

Verein

{mosimage}In den USA und weltweit eine Megaereignis. Nirgends hat die Werbesekunde mehr Wert als beim Finale der NFL, der National Football League. Wenn am Sonntag die Pittsburgh Steelers auf die Seattle Seahawks treffen, sind die Silver Arrows in der ersten Reihe mit dabei. Der Clubraum wird kurzfristig zum Eventkino umgerüstet.

Wochenlang sehnen sich die Footballverrückten in Deutschland schon nach dem Endspiel der NFL, der sogenannten Superbowl. Inzwischen bereits das 40. seiner Art, daher auch XL als Anhängsel.

Auch die Footballer der Silver Arrows freuen sich auf den kommenden Sonntag, wenn in der besten Footballliga der Welt bescheiden der Weltmeister ausgespielt wird. Das Spiel, das erstmals im ARD ausgetragen wird, wird im vereinseigenen Clubraum auf Leinwand übertragen. 40-50 Vereinsmitglieder haben dort Platz und werden das Spiel gemeinsam genießen.

Die Gemeinsamkeit endet eventuell am Support der favorisierten Mannschaft. Aufgrund der Struktur ist das Endspiel generell ein Aufeinandertreffen zweier Mannschaften der verschiedenen Conferences, der AFC und der NFC. Außerdem sind beide Mannschaften auch in Deutschland mit einer großen Fangemeinde verbunden, so dass sicherlich am Spieltag drei Gruppen zu finden sein sollten. Die dritte Gruppe freut sich nur auf ein tolles Spiel.

Die Anlagen dazu bringen beide Mannschaften mit. ?Offense wins games, Defense wins Championships? ist ein oft zitierter Ausspruch, wenn es um die Superbowl geht. In diesem Fall verfügen beide Teams um schlagfertige Angriffsreihen. Auf der einen Seite brilliert Ben Roethlisberger in seinem zweiten Jahr. ?Big Ben? zerlegte mit seinem Angriff die drei erstplatzierten Teams der AFC. Und die gilt als die bessere der beiden Conferences. Seattle steht dem in nichts nach. Shaun Alexander, der MVP der Liga, ist das Arbeitspferd und Matt Hasselbeck greift mit ihm nach der Vince-Lombardi-Trophy. Prunkstück beider Mannschaften ist aber die Verteidigung. Hier wird Pittsburgh zwar besser eingeschätzt, doch die Seahawks haben in den letzten Partien gezeigt, dass auch sie eine geschlossene Leistung auf höchstem Niveau zeigen können.

Auch auf der Seitenlinie geben sich die beiden Kontrahenten nichts. Bei den Steelers hat Headcoach Bill Cowher erstmals das Finale erreicht, doch erfolglos war er in den Jahren zuvor nicht. Er hat aus den mittelmäßigen Steelers der 80er Jahre einen dauerhaften Play-off-Kandidaten gemacht. Er ist bereits in der 14. Saison Headcoach bei den Steelers und damit der aktive Headcoach mit der längsten Vereinszugehörigkeit. Mike Holmgren, Headcoach der Seahawks ist zwar ?erst? in seinem 7. Jahr, kann aber bereits einen Superbowlring aufweisen. Den hat er allerdings mit den Green Bay Packers 1996 geholt. Im Jahr darauf stand er nochmals mit den Packers im Finale, unterlag dann aber den Denver Broncos. Mit den Seahawks har er in sieben Spielzeiten fünf mal einen Winning-Record erzielt. Zum zweiten Mal in Folge konnten sie die NFC West für sich entscheiden und zum ersten Mal in die Superbowl einziehen.

Das Spiel beginnt offiziell erst um Mitternacht. Kein Hindernis für die Silver Arrows bereits schon ab 20.00 Uhr die Pforten für Vereinsmitglieder zu öffnen. Die Zeit bis zum Spiel wird mit entsprechenden Programmpunkten (Footballsimulation auf Leinwand, spektakuläre Szenen der Saison und der NFL) verkürzt.