Silver Arrows Jugend stellt 9 Spieler für Auswahl

Jugend

{mosimage}Im vorläufigen Roster der Jugendauswahl Baden-Württembergs stellen die Silver Arrows mit neun Spieler das zweitgrößte Kontingent. Neben sieben Spielern, die das Saisonende bereits bei den Herren bestreiten, haben sich auch zwei jüngere Spieler für den Kader qualifiziert.

Der Kader der Jugendauswahl wurde über ein Try-out von den Trainern auf die vorläufige Größe von 67 Spielern festgelegt. Mit dabei sind immerhin neun Spieler der Silver Arrows. Die Stuttgarter stellen damit nach den Weinheim Longhorns (10) das größte Spielerkontingent. Noch vor den GFL-Junior-Teams der Stuttgart Scorpions (5) und der Schwäbisch Hall Unicorns (7).

Dabei profitieren die Silver Arrows unter anderem davon, dass sieben der neun Spieler derzeit Erfahrung in der 2. Bundesliga sammeln können. Da die Jugendsaison bereits beendet ist, können sie die restlichen Spiele mit dem Herrenteam bestreiten, dem sie nächstes Jahr dann komplett zur Verfügung stehen. Mit dabei sind neben den bereits mehrfach in der Auswahl vertretenen Adrijan Varga, Oliver Feige, Andreas Droll, Tim Radke und Tobias Krauß auch Dario Galizia und Edward Kankam.

Die beiden Letztgenannten waren in der vergangenen Saison in der Jugendmannschaft Leistungsträger. Galizia auf der Position des Widereceivers, während Kankam als Runningback überzeugte. Für sie ist die Berufung sicherlich die Krönung für eine entbehrungsreiche Saison.

Marlon Kröner, der noch ein weiteres Jugendjahr vor sich hat, ist dagegen nicht zum ersten Mal dabei. Der Passverteidiger ist universell einsetzbar und kann auch als Linebacker, Ballempfänger oder Runningback eingesetzt werden.

Neu im Kader der Auswahl ist Marcel Bierent. Der talentierte Widereceiver ist mit seinen 15 Jahren bereits in einer sehr guten körperlichen Verfassung. In seiner ersten Saison ist aber sein Spielverständnis noch nicht ausgereift. Hier hoffen die Trainer durch die Auswahlberufung auf weitere Erfahrungswerte für den jungen Mann.

Damit setzen die Silver Arrows ihre Tradition fort, in der Mannschaft der Jugendauswahl mit vielen Spielern vertreten zu sein. Die neun in diesem Jahr, sollten alle die entgültige Reduzierung auf 50 Spieler überstehen, wäre dennoch ein Vereinsrekord.

Die Silver Arrows arbeiten weiterhin konzentriert im Jugendbereich. Oberste Priorität hat hierbei der Neuaufbau der Mannschaft, die durch die genannten Abgänge sicherlich vorerst geschwächt wird. Allerdings befinden sich einige Spieler mit viel Talent unter den Neuen und geben so den Trainern und Verantwortlichen auch die Hoffnung, im kommenden Jahr in der Jugendleistungsliga zu bestehen.