Beginnt die Abschiedstournee?

Herren

{mosimage}Bei den Kirchdorf Wildcats starten die Stuttgart Silver Arrows in die Rückrunde der 2. Bundesliga. Die American Footballer wollen nach einer sieglosen Hinrunde nun die ersten Punkte einfahren. Der weite Weg nach Kirchdorf scheut sie nicht. Die Frage ist, ob die Kirchdorfer da mitspielen?

Die statistisch beste Verteidigung trifft auf den statistisch schlechtesten Angriff. Das klingt nach einer einseitigen Angelegenheit. Also keine guten Vorzeichen für die tapferen Stuttgarter vor ihrer langen Fahrt an die bayerisch/österreichische Grenze. Trotzdem werden die Silver Arrows mit einer großen Portion Optimismus in den Bus steigen, haben sie doch im Hinspiel gegen die Wildcats gar nicht mal so schlecht ausgesehen, obwohl sie selbst an diesem Tag keine sehr gute Leistung zeigten. Mit 0:15 zog man da den Kürzeren.

Inzwischen sind einige weitere Spiele gespielt worden und die Tabellenstände zeigen ein eindeutiges Bild. Während die Wildkatzen nach vier Siegen in sieben Spielen im Mittelfeld gut dabei sind, stehen die sieglosen Silberpfeile am Tabellenende. Aber noch nicht abgeschlagen und nicht hoffnungslos.

Gegen Darmstadt zeigte die Mannschaft, dass sie sich auch ersatzgeschwächt nicht unterkriegen lässt. Gegen die Wildcats sind nun wieder fast alle Akteure dabei. Vielleicht gelingt den Silver Arrows die Überraschung. Zumindest aber hoffen Spieler und Verantwortliche auf eine gute, solide Leistung, die zeigt, dass es wieder nach oben geht. Und wenn es am Ende auch nicht für den Klassenerhalt reichen sollte, so soll die Rückrunde zumindest einer Abschiedstournee nahe kommen, wo immer das Beste gezeigt wird.