Halten die Silver Arrows die Longhorns im Zaum?

Herren

{mosimage}Am Samstag, 25. Juni, empfangen die Silver Arrows in der 2. American Football Bundesliga mit den Weinheim Longhorns alte Bekannte. Während sich die Longhorns mit zwei Siegen bereits etabliert haben, kämpfen die Arrows sieglos am Tabellenende. Ab 16.00 Uhr wollen die Silver Arrows im Stadion Festwiese nicht nur dagegenhalten, sondern auch den ersten Sieg einfahren.

Die letzten beide Spiele gegen die Weinheim Longhorns bestritten die Silver Arrows in der Saison 2004. Doch daran wollen die Stuttgarter nicht gern erinnert werden. Mit insgesamt 0:99 war in diesen beiden Spielen nicht viel zu holen gegen den späteren Meister.

Jetzt treten beide Mannschaften in der 2. Bundesliga gegeneinander an. Auf der einen Seite die Weinheim Longhorns, die inzwischen als Vorbild für viele Vereine dienen. Gute Jugendarbeit, gutes Umfeld und aktive Vereinsarbeit haben Football in Weinheim salonfähig gemacht. Außerdem haben sie Erfolg. Auf der anderen Seite stehen die Silver Arrows, die Aufsteiger in Baden-Württemberg. Auch sie pflegen die Jugendarbeit und zeigen sich auch sonst aktiv. Und der Erfolg? Mit zwei Aufstiegen in Folge ist der Erfolg leicht belegbar.

Doch die 2. Bundesliga ist ein anderes Pflaster. Es wird schneller und technisch versierter gespielt. Amerikanische Importspieler sorgen für eine höhere Qualität, was auch auf die umgebenden deutschen Spieler abfärbt. Hier konnten die sich Longhorns mit ihren Regionalliga-Auftritten langsam herantasten. Die Silver Arrows sind ins kalte Becken gesprungen und mussten bislang Lehrgeld zahlen.

Ausgerechnet gegen den Gegner, gegen den es in der letzten Saison mit 0:36 und 0:63 zwei herbe Niederlagen setzte, wollen die Silver Arrows nun den ersten Sieg einholen. Wenn die Stuttgarter die Leistung über ein ganzes Spiel bringen, die sie im letzten Spiel über weite Teile abgerufen haben, dann ist vielleicht eine Überraschung möglich.