Silver Arrows erwarten die „Schwarze Invasion“

Herren

{mosimage}Am kommenden Sonntag erwartet die Silver Arrows in der 2. American Football Bundesliga die schwerste Aufgabe. Mit den Königsbrunn Ants kommt ein Team, dass wie die Silver Arrows um den Klassenerhalt kämpft. Ab 16.00 will die "schwarze Invasion", wie sie sich selbst nennen, das Stadion Festwiese stürmen. Der Sieger hat im Kampf um den Klassenerhalt derzeit die besseren Karten.

Die Königsbrunn Ants haben den Silver Arrows bereits eines voraus. Sie haben bereits ein Spiel gewonnen. Mit einem 42:12 Heimsieg über die Hanau Hornets gelang ihnen eine große Überraschung. Dennoch zieren auch sie, zusammen mit den Silberpfeilen und den Hanau Hornets das Tabellenende.

Die Stuttgarter konnten bisher in den vier Spielen nur selten überzeugen. Nur magere 6 Punkte konnten die Aufsteiger bisher in der Offense produzieren. Gleichzeitig ließ die Verteidigung über 32 Punkte pro Spiel zu. Mehr als die Hälfte davon bereits im ersten Viertel.

Damit sind die beiden großen Schwächen der Silver Arrows schon offenbart. Während der Angriff in den entscheidenden Situationen keine Punkte auf das Scoreboard zaubern konnte, musste die Mannschaft schnell einem hohen Rückstand hinterherlaufen. Nur der guten Moral der Mannschaft ist es zu verdanken, dass es ab dem zweiten Viertel regelmäßig besser wird.

Die Ameisen aus Königsbrunn kommen aufgrund der Vorgeschichte als Favorit nach Stuttgart. Die Silberpfeile müssen der "schwarzen Invasion" bereits im ersten Viertel alles entgegenstellen, was sie haben und versuchen, mit der Offense zu Punkten und mit der Defense dagegen zu halten. Nur ein Sieg kann die Träume vom Klassenerhalt aufrecht erhalten. Zwar sind nach diesem Spiel noch neun weitere Spiele zu bestreiten, aber die Wahrscheinlichkeit, dass man ein ähnlich furioses Finale hinlegt, wie in der letzten Saison, ist eher gering.

Die Silver Arrows müssen also gegen die Königsbrunn Ants am Sonntag im Stadion Festwiese ab 16.00 Uhr allen Mut zusammen nehmen und ihre Chancen nutzen. Mit einem Sieg ist der Abschied zwar noch nicht verhindert, aber man ist dem Klassenerhalt immerhin einen Schritt näher gekommen. Außerdem wäre ein Sieg vor heimischen Publikum Balsam auf die Seelen der Spieler und Verantwortlichen, würde es doch allen zeigen, dass man es doch kann.